Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Türcke
Christoph Türcke: Fundamentalismus - maskierter Nihilismus
Springe: zu Klampen, 2003. Broschiert, 156 Seiten – tuercke Linkstuercke Literaturtuercke Zitate Christoph Türcke
Christoph Türcke vertritt in Fundamentalismus - maskierter Nihilismus die These, daß der Fundamentalismus eine Form des Nihilismus sei. Ich konnte dies nach einmaliger Lektüre nicht ganz nachvollziehen (was an mir liegen mag). Mehr brachte mir seine geschichtlichen Ausführungen zu Christentum, Judentum und Islam. Sie zeigen, wie diese drei Weltanschauungsrichtungen im 20. Jahrhundert zusammenkommen und den (neuen) Fundamentalismus beleben.
Zunächst beschreibt Türcke, daß der 11. September 2001 kein unvorstellbares Ereignis war. In vielen Phantasieprodukten, hauptsächlich aus der Quelle Hollywoods, war die Tragödie vorweggenommen.
Allerdings war dieser Tag im September "ein Etappensieg für den Fundamentalismus" (S. 10), hatten und haben die westlichen Staaten doch nichts anderes zur Antwort als Gewalt und massive Einschränkung der Menschen- und Bürgerrechte (Beispiele zuhauf unter Grundrechte Grundrechte). Türcke prangert dies als die falsche Reaktion an: "Wenn man sich auf »westliche Werte« ebenso versteift wie der Fundamentalismus auf heilige Schriften, dann verhält man sich nicht nur wie er, man gerät auch ins Hintertreffen" (S. 10).
Die Beziehungen, die Türcke aufweist, sind überraschend (beispielsweise die Entstehung und evolutive Begründung des Opferkults) und bedürfen der Zweitlektüre zur endgültigen Beurteilung. Ein originelles und gescheites Buch, das ein besonderes Spotlight auf das Showbusiness und die fundamentalistischen Richtungen der Religionen wirft. Lesenswert.
Der Fundamentalismus der christlichen Kirchen zeigte sich immer wieder in der Konfronation mit der Wissenschaft. Türcke lenkt den Blick auf den Syllabus errorum (S. 18), ein Verzeichnis von 80 Irrtümern (auch die Wissenschaft betreffend) des Vatikans von 1864. Dazu zwei Online-Quellen:
Syllabus errorumSyllabus of Errors of Pius IXSyllabus errorumThe Syllabus of Errors Condemned by Pius IX
Prof. Dr. Christoph Türcke
* 1948
1993 Professor für Philosophie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
1995 Lehrbefugnis für Philosophie an der Universität Leipzig
Links
TürckeProf. Dr. Christoph Türcke, Hochschule fuer Grafik und Buchkunst / Leipzig
TürckeChristoph Türcke – Wikipedia
tuercke Klaus Kienzler: Der religiöse Fundamentalismus: Christentum, Judentum, Islam
Syllabus errorumSyllabus of Errors of Pius IX
Syllabus errorumThe Syllabus of Errors Condemned by Pius IX
tuercke Zitate Christoph Türcke
Literatur
Bei Amazon nachschauen  
Christoph Türcke Christoph TürckeChristoph Türcke. Fundamentalismus - maskierter Nihilismus. Springe: zu Klampen, 2003. Broschiert, 156 Seiten.

Christoph Türcke Fundamentalismus Nihilismus
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 14.8.2009