Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Max Weber-Handbuch
Hans-Peter Müller, Steffen Sigmund, Hg.:
Max Weber-Handbuch: Leben - Werk - Wirkung

Stuttgart: Metzler, 2014. Gebunden, 425 Seiten – Max Weber-Handbuch LinksMax Weber-Handbuch Literatur
Zum 150. Geburtstag von Max Weber (1864–1920) erschienen etliche Biografien, neue Bände der Max Weber-Gesamtausgabe und das  Max Weber-Handbuch in der bewährten Reihe zu großen Persönlichkeiten im Verlag Metzler. Gemäß deren Anspruch darf man einen fundierten Sammelband über das Leben, Werk und Bedeutung Max Webers erwarten. Der Anspruch wird voll eingelöst.
Die beiden Herausgeber Dr. Hans-Peter Müller, Professor für Allgemeine Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und Dr. Steffen Sigmund, Mitarbeiter im Max-Weber-Institut für Soziologie in Heidelberg und vertretender Professor für empirische Makrosoziologie sind ausgewiesene Max Weber-Kenner. Sie haben über 40 Autorinnen und Autoren für Beiträge gewonnen.
Max Weber gilt als der Begründer der modernen Soziologie. Er war ein politischer Mensch. der über den Tellerrand hinaus dachte und ein gewaltiges Werk hinterlassen hat. Er ist ein Mensch des 19. Jhdts., der aber weit ins 20. Jhdt. und in die Gegenwart wirkt. Die Konflikte der modernen Gesellschaft, deren Grundfragen schon bei Max Weber behandelt wurden, sind heute drängender als je zuvor.
Der Sammelband gliedert sich in fünf Abteilungen
I  Zur Biografie: Person und Werk (4 Beiträge)
II  Begriffe (41 Beiträge von „Arbeit und Beruf” bis „Wirtschaft”)
III Werke und Werkgruppen (31 Beiträge)
IV Diskussion (10 Beiträge)
V  Anhang (mit Zeitafel und Registern)
Die Themen des Weberschen Werks umspannen eine gewaltige Breite:  Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Politik,   Wissenschaftslehre, Religionssoziologie, Recht, Ethik, Nationalstaat, Kultur, Wirtschaft, Globalisierung,  Säkularisierung, Kapitalismus, um nur die wichtigsten zu nennen. Weber hat sich einen enormen Wissensvorrat angelesen und verfügte über ein ausgezeichnetes Gedächtnis. Das ermöglichte es ihm zahlreiche Verknüpfungen seiner Interessensgebiete zu ziehen, die er dann fleißig zu Papier brachte.
Hervorragend für interessierte Laien ist die Abteilung II mit zahlreichen Einführungen in die wichtigen Begriffe im Werk Max Webers.Sie sind zum Verständnis unumgänglich, da Begriffe dem zeitlichen Wandel unterliegen.
Jeder Beitrag hat ein eigenes Literaturverzeichnis., im Anhang wird dies durch eine umfangreiche Bibliografie ergänzt.
Die Max Weber-Gesamtausgabe und die Max Weber-Studienausgabe liegen in zahlreichen Bänden inzwischen fast vollständig vor. Sie bleiben Studierenden, Forschern und Spezialisten vorbehalten. Das Max Weber-Handbuch dagegen ist für diejenigen bestens geeignet, die über die Biografien hinausgehend eine Gesamtdarstellung zu Mensch, Werk und Wirkung auf dem neusten Forschungsstand studieren wollen. Es ist sorgfältig aufbereitet, eine Fundgrube für Laien und Studierende zugleich.
Links
Max Weber-HandbuchHans-Peter Müller/Steffen Sigmund (Hrsg.): Max Weber-Handbuch @ Metzler
Max Weber-HandbuchDr. Hans-Peter Müller, Professor für Allgemeine Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin
Max Weber-HandbuchDr. Steffen Sigmund, Max-Weber-Institut für Soziologie in Heidelberg
Max Weber-HandbuchHans-Peter Müller, Steffen Sigmund: Das Geheimnis von Max Webers Größe. Einblicke in Paradoxien der Person und des Werkes 150 Jahre nach seiner Geburt, Literaturkritik 5/2014
Max Weber-HandbuchMax Webers Werk online
Max Weber-HandbuchMax Weber Stiftung
Max Weber-HandbuchMax Weber (Wikipedia)
Max Weber-Handbuch Henning Ottmann: Geschichte des politischen Denkens 4/1: Das 20. Jahrhundert. Der Totalitarismus und seine Überwindung
Max Weber-Handbuch Menschenfischer und Seelenfänger
Max Weber-Handbuch Herbert Schnädelbach: Vernunft
Literatur
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Weber Max Weber-HandbuchHans-Peter Müller, Steffen Sigmund, Hg.: Max Weber-Handbuch: Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart: Metzler, 2014. Gebunden, 425 Seiten
Weber Max Weber-HandbuchDirk Kaesler: Max Weber. Preuße - Denker - Muttersohn. München: C.H. Beck, 2014. 1007 Seiten Weber
Jürgen Kaube: Max Weber. Ein Leben zwischen den Epochen. Berlin: Rowohlt, 2014. 496 Seiten Max Weber-Handbuch
Ottmann Max Weber-HandbuchHenning Ottmann: Geschichte des politischen Denkens 4/1: Das 20. Jahrhundert. Der Totalitarismus und seine Überwindung. Stuttgart: Metzler, 2010. Broschiert, 540 Seiten – Max Weber-Handbuch Rezension Weber
Joachim Radkau: Max Weber. Die Leidenschaft des Denkens. Aktualisierte Taschenbuchausgabe. München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 2014. 928 SeitenMax Weber-Handbuch
Max Weber-Handbuch Anfang

Max Weber-Handbuch
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 1.7.2014