Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Michael Moore Stupid White Men
Michael Moore. Stupid White Men ... and Other Sorry Excuses for the State of the Nation!
London: Penguin, 2002. Taschenbuch, 333 Seiten
Moore, Michael Michael Moore.comMichael Moore Moore beim Oscar 2003Michael Moore Zitate Michael Moore
Hurra! Die Weißen (whiteys) sind der Abschaum ("Clearly, it does not take much digging to find stupid white men in the U.S.", S. xx) und George W. Bush ("Let me be blunt: I'm afraid you may be a threat to our national security", S. 37) und seine Mannen dessen Krönung. Michael Moore stampft in Stupid White Men uns (ich bin ein whitey) in den Boden, unseren Rassismus, die Kapitalismusverfallenheit und fast alle US Präsidenten – bei Ronald Reagan angefangen bis zum Erztrottel George W. Bush – kommen gleich mit in die Abfalltonne.
Michael Moore hält seine witzige unbekümmerte Art durch. Er lockert auf mit Tabellen um seinen Thesen zu belegen oder einem offenen Brief an George W. Bush, wobei "offen" als "wirklich offen" zu verstehen ist. Sicher ist das polemisch, teils unter der Gürtellinie, doch immer begründet, nie ist es Kritik ohne Substanz. Moore rechnet vor, was es kosten würde, die Milliarden Menschen in Asien, Afrika und Lateinamerika mit sauberem Trinkwasser zu versorgen: mindestens 25 Prozent des US-Star Wars-Programms (S.168).
Es geht zwar nicht, wie der deutsche Titel vermuten lässt, nur um Bush und seinen Clan, doch man muß sich schon für US-Politik und die Kultur der USA interessieren um das Buch mit Vergnügen und Gewinn zu lesen. Vieles ist andrerseits ohne Veränderung auf deutsche Verhältnisse übertragbar, so wenn Moore meint, Politiker könnten nicht zwei Sätze aussprechen ohne zu lügen (S.242; Lügen Das Lügengebäude unserer Politiker). Im englischen Original erhält man gleich eine Lektion in Slang und Idioms. Ob es deshalb als Schullektüre in Frage kommt?
Die Verbreitung des Buches wäre selbst im meinungsfreien Amerika fast verhindert worden (neues Vorwort von M.M. berichtet darüber). Nachdem schon 50.000 gedruckte Exemplare auf Halde lagen kam der 11. September 2001 und der Verlag sagte ab ...
In Deutschland wäre diese Kritik natürlich überhaupt nicht möglich (Zensur Art.5 GG, 1.3 "Eine Zensur findet nicht statt."), Kanzler Schröder (Gerhard Schröder Zitate von und über Gerhard Schröder, SPD) und auch Kohl (Helmut Kohl Die Untaten Helmut Kohls) oder jeder andere würden den Verlag und Autor mit Prozessen überhäufen.
Mit der Einschränkung, daß vieles US Interna betrifft, amüsant und hinröffnend zu lesen.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Michael Moore   Michael Moore Stupid White MenMichael Moore. Stupid White Men ... and Other Sorry Excuses for the State of the Nation! London: Penguin, 2002. Taschenbuch, 333 Seiten Michael Moore
Michael Moore. Stupid White Men. Eine Abrechnung mit dem Amerika unter George W. Bush. München: Piper, 2002. Taschenbuch, 329 Seiten Michael Moore Stupid White Men

Michael Moore Stupid White Men
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 25.3.2003