Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Trainingsprogramm
Tim Martin:
Schach lernen mit System 2: Ein systematisches und durchschlagendes Trainingsprogramm

Dresden: JugendSchach, 2015. Gebunden, 223 Seiten – Tim Martin LinksTim Martin Literatur
Mit dem 2. Band wird das Einführungswerk Schach lernen mit System: Ein systematisches und durchschlagendes Trainingsprogramm von Martin Weteschnik fortgesetzt. Und zwar, um es gleich vorwegzunehmen, sehr erfolgreich.
Die Themen sind für fortgeschrittene Anfänger (Spieler/innen die bereits eine DWZ haben oder kurz davor stehen eine zu bekommen) zugeschnitten. Dem Autor gelingt eine gute Mischung aus Taktik, Strategie, Endspiel, Trainingstipps, Zugfindung und Geschichte des Schachspiels. Schwerpunkt ist die Strategie mit Partieanlage, Felderschwächen, Linien, rückständige Bauern usw.
Vorteilhaft ist zudem, dass sich das Werk sowohl zum Selbstudium als auch für das Training unter Anleitung eignet. Das Kapitel Turmendspiel (im Inhaltsverzeichnis mit (1) gekennzeichnet. Ich folgere daraus, dass ein dritter Band als weitere Fortsetzung geplant ist) konnte ich unverändert im Jugendtraing verwenden.
Zahlreiche Ratschläge gehen über die oft trivialen Ratschläge in Einführungsbücher hinaus. Ein Beispiel von vielen: „Entscheidend ist nicht, ob ein Feld schwach ist, sondern, ob der Gegner dies nutzen kann” (S. 86).
Die Sprache ist dem selbständigen Durcharbeiten gut angepasst.
Noch habe ich nicht überprüft, ob wirklich alle Themen für die Zielgruppe angesprochen werden. Als Trainer werde ich  Schach lernen mit System 2 mit vielen Übungen aus der Stappenmethode, anderen Lehrwerken und eigenen Blättern ergänzen.
Manchmal hatte ich den Eindruck dass der Autor unabhängige Bausteine zusammengesetzt hat. Ein Beispiel: das Turm–Springer–Matt wird als Arabisches Matt eingeführt (S. 131). Dabei war das  Arabische Matt bereits im Kapitel zur Schachgeschichte (S. 118) eingeführt worden und kam zuletzt sogar eine Seite zuvor (S. 130) vor. Vielleicht ging der Autor davon aus, dass man sich den Stoff selektiv vornimmt.
Die beiden Kapitel zur Schachgeschichte sind zu breit angelegt: 16 Seiten und dann ist der Leser erst Mitte des 19. Jhdts. und dabei bleibt es dann.
Eine – in meinen Augen – Unart breitet sich aufgrund der Computernutzung aus. Bei den Lösungen werden so ziemlich alle Mattverlängerungsaktionen angegeben. Da lobe ich mir das etwas antiquierte, aber abkürzende z.B. „Td8† nebst Matt”.
Öfters wird vom Autorenkollektiv gesprochen, doch ich fand die Autoren nirgends genannt.
Ärgerlich sind einige Druckfehler und Schlampigkeiten im Text, die manchmal auch den schachlichen Inhalt verunstalten. Nur ein Beispiel: S. 180, Mitte: Nach 2. La5–d8† muss es lauten: „Nun kann Schwarz aufgeben” (nicht Weiß).  Ob Leute im Selbstudium dadurch irritiert werden, kann ich nicht beurteilen.
Das Werk vermittelt gute aufbauende schachliche Kenntnisse. Gerade das Endspiel und die Strategie kann man nur mühsam durch häufiges Schachspielen selbst aufsaugen. Hier erspart Schach lernen mit System 2 zweifellos viele Monate Praxis und zahlreiche Verlustpartien.
Die Zugfindung, das Variantenberechnen und die Stellungsbeurteilung wird selten (in Werken für diese Zielgruppe) so eingehend behandelt wie hier. Eine große Stärke des Buchs.
Wie schon oben begründet: das Lehrbuch ist sowohl für den lernenden Einzelkämpfer als auch für die Trainingsgruppe sehr zu empfehlen. Ich werde es oft für unser Trainingsprogramm im Verein einsetzen.
Links
Tim MartinTim Martin: Schach lernen mit System 2
Tim Martin Schachlehrbücher – nicht nur für Kinder und Jugendliche
Tim Martin Besprechungen und Empfehlungen von Schachbüchern & DVDs
Literatur
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Martin Tim MartinTim Martin: Schach lernen mit System 2: Ein systematisches und durchschlagendes Trainingsprogramm. Dresden: JugendSchach, 2015. Gebunden, 223 Seiten Weteschnik
Martin Weteschnik: Schach lernen mit System: Ein systematisches und durchschlagendes Trainingsprogramm. Dresden: JugendSchach, 2014. Gebunden, 224 SeitenTim Martin
Tim Martin Anfang

Trainingsprogramm
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 21.7.2015