Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Kinderarbeit Kinderprostitution
Kinderarbeit – Kinderprostitution
Schinderei und sexuelle Ausbeutung von Kindern weltweit – kinderprostitution Kinderprostitutionkindersoldaten Kindersoldatenkinder Links
Sogenannte "illegale" Migranten werden auch in Deutschland ausgebeutet. Nach Schätzungen sollen etwa 30.000 Sklaven (nicht nur Kinder, vorwiegend Frauen) in Deutschland beschäftigt sein.
Sklave"»Zwangsarbeit heute: Betroffene von Menschenhandel stärken« - Neues Projekt am Deutschen Institut für Menschenrechte gestartet", Pressemitteilung 14.7.2009, Deutsches Institut für Menschenrechte – SklaveProjekt "Zwangsarbeit heute"SklaveMenschenhandel in Deutschland. Die Menschenrechte der Betroffenen stärken. Studie, Deutsches Institut für Menschenrechte (pdf) – "Sklaven in Deutschland", SZ, 15. Juli 2009, S. 6
In Deutschland werden Kinder von Einwanderern, behinderte Kinder und Kinder aus armen Familien bildungsmässig benachteiligt. Die frühe Aufteilung der verschiedenen Schulsystem ist gerade für diese Kinder nachteilig. Dagegen starten Kinder aus begüterten Familien sozusagen aus der vordersten Reihe. Minderjährige Asylbewerber werden durh eingeschränkte Lern- und Betreuungsangebote ebenfalls benachteiligt.
Nachzulesen in: Reiner Engelmann: Kinder: ausgegrenzt und ausgebeutet. Horlemann 2008. Edition Menschenrechte, siehe Kinderarbeit Literatur zu Kinderarbeit und Bruno Preisendörfer: Das Bildungsprivileg: Warum Chancengleichheit unerwünscht ist. Eichborn 2008, siehe Kinderarbeit Literatur zur Bildungspolitik.
Reporter E. Benjamin Skinner beginnt sein Buch über moderne Sklaverei mit einem Paradox. Obwohl menschliche Knechtschaft so ziemlich überall geächtet ist, gibt es heute mehr Sklaven als zu jedem anderen Zeitpunkt in der Geschichte: "there are more slaves today than at any point in human history".
skinner E. Benjamin Skinner: A Crime So Monstrous: Face-To-Face with Modern-Day Slavery
Nach Drogen- und Waffenhandel ist der Menschenhandel, besonders mit Kindern, die als Arbeitssklaven eingesetzt werden, laut UN der dritt-umsatzstärkste Zweig des internationalen Verbrechens. Die Opferzahl wird auf 2,7 Millionen Menschen geschätzt, darunter 80 Prozent junge Frauen und Kinder. "Wenn Kinder zu Sklaven werden", SZ, 14.2.2008, S. 8
Kinderarbeit in Bergwerken gehört zu den schlimmsten Formen der Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen. Im Film "The Devil’s Miner – Der Berg des Teufels" wird über Kinder in den Bergwerken Boliviens berichtet. Ab 30. November 2005 in den deutschen Kinos. Man kann nur hoffen, dass nicht eine Organisation wie die zur Bekämpfung des Wettbewerbs dagegen klagt.
kinderarbeitThe Devil’s Miner: The Story of a Child's Survival
kinderarbeitKindernothilfe: Bolivien - Kinder im Bergwerk
kinderarbeitThe Devil’s Miner – Der Berg des Teufels mit DVD Vertrieb
Die UN-Kinderrechtskonvention wird von Deutschland nur teilweise eingehalten
Besonderer Schutz ist beim deutschen Aufenthaltsrecht für Minderjährige nicht vorgesehen. Unbegleitete Flüchtlingskinder werden in Deutschland drangsaliert. Sie müssen oft mit Abschiebung rechnen. Deutschland hat zwar die UN-Kinderrechtskonvention pro forma ratifiziert, gab aber einen Vorbehalt ab, dass deren Bestimmungen für ausländische Kinder in Deutschland nicht gelten. In der Praxis deutscher Behörden und Gerichte werden die Bestimmungen der Konvention kaum beachtet.
Aus einem Kommentar von Hendrik Cremer, Rechtswissenschaftler, SZ, 19.11.2005, S. 2; DIMRDeutsches Institut für Menschenrechte
 211 Millionen Kinder zwischen 5 und 14 Jahren müssen täglich hart arbeiten. Arbeit in Verbindung mit Schulunterricht wäre oft die bessere Lösung als striktes Arbeitsverbot.
Quelle: Internationale Arbeitsorganisation ILO, Stand 2000, zitiert nach SZ, 11.5.2004, S. 2
Allerdings ist die ILO Studie "Helping Hands or Shackled Lives? Understanding child domestic labour and responses to it" ("Helfende Hände oder ein Leben in Ketten?"), herausgegeben am 12. Juni 2004, am "Welttag gegen Kinderarbeit", beschönigend. Sie beschränkt sie sich auf Staaten Afrikas, Asiens und Lateinamerika. kinderarbeitTaz, 12.6.2004kinderarbeitILO-Report als pdf
Exporthandel von Grabsteinen aus Indien - gefertigt aus Kinderhand. Die indischen Jungen schuften auch für Deutschland. 25 Mio Euro pro Jahr machen die indischen Grabsteinexporte allein nach Deutschland aus. In einer ARTE-Reportage gelang der Nachweis, dass Kinder und sogar Sklaven bei der Produktion von Grabsteinen beschäftigt werden. Benjamin Pütter, Kinderrechtsexperte von Miserior, hat unter der falschen Identität eines Steinhändlers in Indien recherchiert.
Henno Osberghaus: Grabsteine aus Kinderhand. Arte, 15. 9.2003 20:15
Verbot aller ausbeuterischen Kinderarbeit
Zwangsarbeit, Schuldknechtschaft, sowie alle Arbeiten, die die körperliche, seelische und geistige Entwicklung der Kinder bedrohen, sind verboten. Aus der UN Konvention über die Rechte des Kindes, 1989. Selbstverständlich ist auch das Steine schleppen von Kindern anzuprangern und nicht diejenigen, die es Anprangern (Benetton) anzuzeigen (Zentrale gegen Benetton).
Anteil arbeitender Kinder unter den 5- bis 14-Jährigen Mio %
Lateinamerika und Karibik 17 16,5
Afrika 80 41,4
Asien 153 21,5
Ozeanien 0,5 29,3
  250  
SZ, 7.7.2001, S.6    
"Internationale Arbeitsorganisation ILO registriert weltweit 246 Millionen Kinder, die zur Arbeit gezwungen werden. ... 179 der 249 Millionen Kinder müssen Arbeiten verrichten, die schädigenden Auswirkungen auf ihre Gesundheit und Psyche haben. Die ILO fordert ... die sofortige Freilassung von 8,4 Millionen Kindern aus Armeen, aus der Prostitution oder sklavenähnlichen Arbeitsverhältnissen." SZ, 7.5.2002, S.22
Die Unicef Direktorin Carol Bellamy forderte in Japan auf dem zweiten "Weltkongress gegen die kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern" endlich schärfere Gesetze.
Minderjährige Prostituierte in Tausend
Brasilien 500 bis 2000
Thailand 800
Indien 400
USA 100 bis 300
Philippinen 100
Sri Lanka 30
Deutsche Sex-Touristen im Ausland 4 bis 20
Quelle: SZ, 18.12.2001, S.12  
Die deutsche Regierung unter dem unsäglichen Helmut Kohl, CDU, (kohl die Untaten Kohls) hat die UN Kinderrechtskonvention 1992 nur unter Vorbehalt unterzeichnet. Deutschland hat sich damit den Staaten zugesellt, die nicht einmal diesen Minimalkonsens mittragen.
Links
kinderarbeitAktiv gegen Kinderarbeit
kinderarbeit Allgemeine Menschenrechtsverletzungen in Deutschland
kinderarbeitBayern gegen ausbeuterische Kinderarbeit!
KinderschutzbundDeutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.
kinderarbeitDeutsches Institut für Menschenrechte
weltEine Welt Netzwerk Bayern e.V.
kinder Exorzismus: Austreibung von Dämonen, Teufeln und anderen Geistern
kinderarbeit
kinderarbeitILOkinderarbeitILO Report: Kinderarbeit
kinderInternational Kids Fund
HeimFreie Arbeitsgruppe Johanna-Helenen-Heim
flucht Kinder auf der Flucht
kinderKinderhandel.info
kindernothilfeKindernothilfe – Eine starke Lobby für Kinder
kinderrechteKinder ohne Rechte
kindersoldaten Literatur zu Kinderarbeit, -prostitution, -soldaten
kinderrechtePro Kinderrechte
kindersoldaten Die unbarmherzigen Schwestern [The Magdalene Sisters]
kinder Anfang

Kinderarbeit Kinderprostitution
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 22.8.2012