Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Korruption
Literatur zur Absahnung, Korruption, Macht und Missbrauch in der Politik
Ohne Hemmungen beuten der Staat und die Abgeordneten unsere Steuergelder aus.
korruptionWirtschaftsverbrechen und Korruption im Brennpunkt sozialpolitischer und ökologischer Kritik
Macht Der Staat und unsere Abgeordneten bedienen sichMacht Verschwendung von Steuergeldern
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
arnim ScharnaglHans Herbert von Arnim: Die Selbstbediener: Wie bayerische Politiker sich den Staat zur Beute machen. München, Heyne, 2013. Taschenbuch, 256 Seiten
– weitere Werke von H.H. von Arnim: Arnim 1Arnim 2Arnim 3Arnim 4
Hackmack
Gregor Hackmack: Demokratie einfach machen: Ein Update für unsere Politik. edition Körber-Stiftung, 2014. Broschiert, 160 Seiten
Scharnagl ScharnaglWilfried Scharnagl: Bayern kann es auch allein: Plädoyer für den eigenen Staat. Bastei Lübbe, 2012. Gebunden, 192 Seiten Weiss
Bernd Weiß: Frage, was dein Land für dich tun kann. Warum inhaltsleere Politik eine leichte Beute für Piraten jeder Art ist. Informationsluecke, 2013. Broschiert, 238 Seiten Weiss
Weiss"Leere Worte, leere Versprechen, leere Köpfe", Die Welt, 23.1.2013
Weiss"Stasi-Methoden" - CSU-Politiker fordern Rücktritt Seehofers, Die Welt, 2.6.2007

Adamek Sascha AdamekAdamek, Kim Otto: Der gekaufte Staat: Wie Konzernvertreter in deutschen Ministerien sich ihre Gesetze selbst schreiben. Kiepenheuer & Witsch, 2009. Taschenbuch, 336 Seiten
Albrecht Knoepffler Reyk Albrecht, Nikolaus Knoepffler, Klaus-M. Kodalle, Hg.: Korruption: Moralische Verdorbenheit oder Ergebnis falscher Strukturen. Königshausen & Neumann, 2010. 180 Seiten arnim
Hans Herbert von Arnim: Volksparteien ohne Volk: Das Versagen der Politik. Bertelsmann, 2009. Gebunden, 384 SeitenSchwarzbuch
Beck abgebranntHanno Beck, Aloys Prinz: Abgebrannt: Unsere Zukunft nach dem Schulden-Kollaps. München: Hanser, 2011. Gebunden, 288 Seiten Däke
Karl Heinz Däke: Die Milliarden-Verschwender. Wie Beamte, Bürokraten und Behörden unsere Steuergelder zum Fenster hinauswerfen. München: Heyne, 2012. Gebunden, 256 Seiten Däke
Freudenreich ParteiJosef-Otto Freudenreich, Hg.: Wir können alles: Filz, Korruption & Kumpanei im Musterländle. Klöpfer und Meyer, 2008. Gebunden, 250 Seiten Graf
Hans-Wolff Graf: Korruption. Fouqué, 2000. Broschiert, 650 Seiten Tillack
Konrad Konrad Kai A. Konrad, Holger Tschäpitz: Schulden ohne Sühne? Warum der Absturz der Staatsfinanzen uns alle trifft. München: Beck, 2010. Gebunden, 240 Seiten Leyendecker
Hans Leyendecker: Die große Gier: Korruption, Kartelle, Lustreisen: Warum unsere Wirtschaft eine neue Moral braucht. Reinbek: Rowohlt, 2009. Taschenbuch, 336 Seiten Leyendecker
Grössenwahn Größenwahn Mainhardt von Nayhauss-Cormons, Hg.: Größenwahn und Politik. Edition Lingen Stiftung, 2012. Gebunden, 112 Seiten
Riehl-Heyse Riehl-Heyse Herbert Riehl-Heyse: CSU. Die Partei, die das schöne Bayern erfunden hat. Mit Illustrationen von Horst Haitzinger und Ernst Maria Lang. Bertelsmann, 1989. Gebunden, 238 Seiten roth
Jürgen Roth: Mafialand Deutschland. Eichborn 2009. Gebunden, 320 SeitenRoth
ScharnaglWilfried Scharnagl: Bayern kann es auch allein: Plädoyer für den eigenen Staat. Bastei Lübbe, 2012. Gebunden, 192 Seiten Scheuch
Erwin K. Scheuch, Ute Scheuch: Cliquen, Klüngel und Karrieren: oder 15 Thesen gegen den Verfall der politischen Kulturen. Mit einem Vor- und Nachwort versehen. Überarbeitete Neuauflage. Berlin, Münster: Lit, 2013. Broschiert, 208 Seiten Scheuch
Scheuch ScheuchErwin K. Scheuch, Ute Scheuch: Die Spendenkrise. Parteien außer Kontrolle. Reinbek: Rowohlt, 2000. Schmitz
Michael Schmitz: Psychologie der Macht: Kriegen, was wir wollen. Kremayr & Scheriau, 2012. Gebunden, 301 Seiten Schmitz
Stankiewitz MafiaKarl Stankiewitz: Weißblaues Schwarzbuch: Skandale, Schandtaten und Affären, die Bayern erregten. München: Volk, 2010. Broschiert, 283 Seiten Tillack
Hans-Martin Tillack: Die korrupte Republik: Über die einträgliche Kungelei von Politik, Bürokratie und Wirtschaft. Hoffmann und Campe, 2009. Gebunden, 250 SeitenTillack
Anmerkung zum folgenden Sachbuch Macht und Missbrauch
Der Autor Wilhelm Schlötterer war langjähriger  Leiter des Referats Steuerfahndung und  Steuerstrafrecht der Bayerischen Finanzverwaltung. Er hielt sich während seiner gesamten Dienstzeit unbestechlich an seine moralischen Grundsätze. Er diente dem Freistaat Bayern zeitlebens. Markus Rinderspacher, SPD, schlug ihn daher für die Bayerischen Finanzmedaille vor. Der auf einen lukrativen Posten in der Wirtschaft scheidende Finanzminister Georg Fahrenschon, CSU, war da anderer Auffassung. Als eine seiner letzten Amthandlungen lehnte er am 31. Oktober 2011 die Finanzmedaille für Wilhelm Schlötterer ab.
Schlötterer"Keine Finanzmedaille für CSU-Kritiker Schlötterer", PM SPD-Landtagsfraktion, 14.11.2011
schloetterer straussWilhelm Schlötterer: Macht und Missbrauch: Franz Josef Strauß und seine Nachfolger. Aufzeichnungen eines Ministerialbeamten. Fackelträger 2009. Gebunden, 416 Seiten –
strauss Zitate von und über Franz J. Strauß, CSU
franz
Das Beste von Franz Josef Strauß. Komplett Media VHS, Audio CD 1998 strauss
steingart steingartGabor Steingart: Die Machtfrage: Ansichten eines Nichtwählers. München: Piper, 2009. Broschiert, 224 Seiten Walter
Franz Walter: Im Herbst der Volksparteien?: Eine kleine Geschichte von Aufstieg und Rückgang politischer Massenintegration. Bielefeld: Transcript, 2009. Broschiert, 136 Seiten walter
arnim Korruption Hans Herbert von Arnim: Das Europa-Komplott Wie EU-Funktionäre unsere Demokratie verscherbeln. München: Hanser, 2006. Gebunden, 480 Seiten arnim
Hans Herbert von Arnim: Die Deutschlandakte. Was Politiker und Wirtschaftsbosse unserem Land antun. Bertelsmann 2008. Gebunden, 368 Seiten roth
arnim Korruption Hans Herbert von Arnim: Das System. Die Machenschaften der Macht. Rottenburg: Rott, 2006. Gebunden, 486 Seiten Unveränderte Ausgabe der Auflage von 2001  
hill Korruption Ralf U Hill: Das Deutschland Protokoll. J.K. Fischer 2007. Gebunden, 288 Seiten karl
Karl Lauterbach: Der Zweiklassenstaat. Wie die Privilegierten Deutschland ruinieren. Berlin: Rowohlt, 2007. Broschiert, 208 Seiten roth
roth rothJürgen Roth, Rainer Nübel, Rainer Fromm: Anklage unerwünscht. Korruption und Willkür in der deutschen Justiz. Eichborn 2007. Gebunden, 302 Seiten
Siehe auch roth Deutschland ist kein Rechtsstaat
roth
Jürgen Roth: Der Deutschland-Clan. München: Heyne, 2007. Broschiert, 256 Seiten roth
Siehe auch rothVideoroth Deutschland ist kein Rechtsstaat
roth roth Jürgen Roth: Ermitteln verboten! Eichborn 2004. Gebunden, 256 Seiten roth
Jürgen Roth: Ermitteln verboten! Reinbek: Rowohlt 2007. Broschiert: 336 Seiten roth
Korruption KorruptionHans Herbert von Arnim, Hg.: Korruption. Netzwerke in Politik, Ämtern und Wirtschaft. München: Droemer Knaur, 2003. Broschiert, 303 Seiten Huth
Peter Huth, Jan Engelke: Die Selbstbediener. Wer sich unser Geld einsteckt. Reinbek: Rowohlt, 2005. Mitarbeit von Marc-Paul Paustian. Broschiert, 267 Seiten huth
huth Rezension
Korruption Korruption Helmut Fiebig, Heinrich Junker: Korruption und Untreue im öffentlichen Dienst. Erich Schmidt, 2000 Baale
Olaf Baale: Die Verwaltungsarmee. München: DTV, 2004. Broschiert Olaf Baale
Hans Leyendecker   Hans Leyendecker Hans Leyendecker. Die Korruptionsfalle. Wie unser Land im Filz versinkt. Reinbek: Rowohlt, 2003. Broschiert, 256 Seiten Bannenberg
Wolfgang J. Schaupensteiner, Britta Bannenberg: Korruption in Deutschland. München: Beck, 2004. Broschiert, 227 Seiten Bannenberg
Korruption Rezension
ederer edererGünter Ederer, Peer Ederer: Das Erbe der Egoisten. Wie unsere Generation die Zukunft Deutschlands verspielt. München: Goldmann, 2002. Taschenbuch, 479 Seiten
ederer Rezension
ederer
Günter Ederer: Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt: Unsere Angst vor Freiheit, Markt und Eigenverantwortung. Über Gutmenschen und andere Scheinheilige. München: Goldmann, 2003. Taschenbuch, 477 Seiten ederer
Peter Eigen Peter Eigen Peter Eigen. Das Netz der Korruption. Wie eine weltweite Bewegung gegen Bestechung kämpft. Campus, 2003. Gebunden, 240 Seiten   helmut kohl
Hans Leyendecker, Heribert Prantl, Michael Stiller. Helmut Kohl, die Macht und das Geld. Göttingen: Steidl, 2000. Gebunden, 608 Seitenhelmut kohl
Bei Amazon nachschauen Zwei Bücher zum Thema: Parteien bedienen sich aus Steuergeldern und anderen Quellen Bei Amazon nachschauen
hans herbert arnim hans herbert arnimHans Herbert von Arnim. Politik Macht Geld. Das Schwarzgeld der Politiker - weißgewaschen. München: Droemer Knaur, 2001. Broschiert, 278 Seiten. wilhelm hennis
Wilhelm Hennis. Auf dem Weg in den Parteienstaat. Aufsätze aus vier Jahrzehnten. Ditzingen: Reclam, 1998. Broschiert, 167 Seitenwilhelm hennis
Jürgen Roth Jürgen Roth Jürgen Roth: Der Sumpf. Korruption in Deutschland. München: Piper, 1997 .2. Aufl. Broschiert, 340 Seiten Andreas Berg

Andreas Berg: Wirtschaftskriminalität in Deutschland. Ursachen und Bekämpfung von Korruption und Untreue. Der Andere Verlag, 2001. Broschiert, 132 Seiten Andreas Berg
korrupt Anfang

Korruption
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 2.7..2014