Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Stoiber
Edmund Stoiber, CSU, tourt durch die Welt
zusammen mit Ehefrau Karin und viel-köpfigen Begleitdelegationen. Der Steuerzahler wird's schon zahlen stoiber. stoiber Links
An der Spitze der Kommission für "Bürokratieabbau in der EU" sorgt Edmund Stoiber für Bürokratiezuwachs
Für das Austragsstüberl von Edmund Stoiber, CSU, langt die CSU tief in die Steuerkasse.
• Gesamtkosten von fast 500.000 Euro
• fünf Mitarbeiter – Repräsentations- und Reisekosten
• ein Büro mit 13 Räumen – Sachausgaben für das neue Büro: 44.000 Euro
• Beamte des höheren Dienstes, die für Herrn Stoiber abgestellt sind, wurden zuvor noch in höheren Besoldungsstufen B 6 (Ministerialdirigent) bzw. B 3 (leitender Ministerialrat) eingeteilt. Dabei ist Stoiber nix anderes mehr als Landtagsabgeordneter!
In einer Pressemitteilung bestätigt die bayerische Regierung die Vorwürfe im wesentlichen; auch die Beamtenbesoldung wird bestätigt: "Kein Mitarbeiter des ehemaligen Ministerpräsidenten wurde höher gestuft oder verdient mehr als bisher". Das mag richtig sein, doch betrifft diese Aussage nicht die neuen, zusätzlichen Mitarbeiter. PM Nr. 20 Staatskanzlei Personalausstattung Büro des ehemaligen Ministerpräsidenten Stoiber, 21.1.2008 – SZ, 16.1.2008, S. 33; SZ, 17.1.2008, S. 45; – stoiberStoibers teure Patronage. Landtagsgrüne fordern Gesetzesänderung, um Günstlings-Wirtschaft und Verschwendung zu verhindern, PM Landtags-Grüne 17.1.2008
Edmund Stoiber, CSU, hält den Millionenaufwand für sein Austragsstüberl selbst für übertrieben. In einem Brief an Staatskanzleichef Eberhard Sinner, CSU, moniert er die als zu hoch veranschlagten Kosten. SZ, 2.2.2008, S. 45 In der Kostendiskussion geht die Grundsatzdiskussion unter: ohne Funktion in Bayern gebührt Herrn Stoiber kein Cent aus den Steuermitteln.
Edmund Stoiber, der dritte Ministerpräsident Bayerns in Folge, der vorzeitig das Handtuch warf (werfen mußte; nach Franz J. Strauß und Max Streibl) tourte während seiner Präsidentschaft ausgiebig und mit großer Begleitung durch die Welt. Er war es gewohnt, da er vor der Ministerpräsidentschaft auch oft unterwegs war, sei es mit "erstoiberten" Leihwagen, an der Mittelmeerküste (Zwick-Affäre siehe stoiber Links).
Unvollständige Reise- und Ausflugsliste von Familie Stoiber. Edmund Stoiber tourte auf Kosten des Steuerzahlers praktisch durch die ganze Welt. In den letzten Wochen seiner Regentschaft sind es nochmals 18.000 Kilometer (OVB, 8.8.2007, S. 2); irgendwie verständlich: wer will sich die Welt auf Privatkosten ansehen, wenn er es vom Steuerzahler bezahlt erhält?
Zum Nachbarstaat Tschechien unternahm Stoiber 14 Jahre lang keine offizielle Reise. Fernreisen sind lohnender und lukrativer tour.
6. Sept. Ausflugsfahrt der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag nach Finnland:
besichtigt werden Helsinki und Turku. Dort kann sich Stoiber erklären lassen, was er in der Bildungspolitik (stoiber Bayerische Bildungspolitik) anhaltend und nachhaltig versiebte. Stoiber wird begleitet von rund 70 CSU-Abgeordneten (für die ist Weihnachten schon im September; halt, das ist zu kleinbürgerlich gedacht; für Abgeordnete ist es alltäglich auf andrer Leute Kosten zu verreisen) und ein Dutzend Minister. OVB, 25.8.2007, S. 5
5. Sept. Paris: Treffen mit Präsident Nicolas Sarkozy
Stoiber reist mit Frau Karin Stoiber und dem Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Dr. Peter Ramsauer.
August
2007
Kroatien: Stoiber besichtigt Dubrovnik und trifft seinen Freund, den Premierminister Ivo Danader.
August
2007
Bayerns Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber, CSU, reist am 7. August 2007 zu einem zweitägigen Besuch in die Ukraine. Höhepunkt ist ein Treffen Stoibers mit dem ukrainischen Staatspräsidenten in Jalta auf der Urlaubshalbinsel Krim. Selbstverständlich gibt es auch wichtige politische Gespräche Stoibers mit Premierminister Viktor Janukowytsch sowie Oppositionsführerin Julia Timoschenko. Die Politik der Ukraine wird dabei für die verbleibenden Wochen mit der Politik Bayerns abgestimmt.
PM Nr. 302 der Staatskanzlei Stoiber reist in die Ukraine, 1.8.2007
Juli 2007 3-tägiger Ausflug nach Moskau zu Putin, mit Karin Stoiber und einer 70-köpfiger Delegation.
Dabei ehrte der russische Präsident Wladimir Putin seinen Duzfreund Edmund Stoiber mit einer Parade der Kreml-Garde. Vom touristischen Highlight Moskau gab es einen touristischen Abstecher nach St. Petersburg. Stoiber in Russland. Touristische Leckerbissen zum Schluss
2007 Nordkorea
2007 Singapur
2007 Indien
2006 Abu Dhabi
2006 China und Schanghai
2006 Finnland
2006 Indien
2005 Mexiko
März 2005 Kalifornien: Gouverneur Arnold Schwarzenegger
Febr. 2004 Indien: Besichtigung des Taj Mahal; mit Karin Stoiber
2003 China
Juli 2002 Paris, bei Präsident Jacques Chriac
2002 Washington, DC
2002 Russland
April 2001 Naher Osten, u.a. in Ramallah bei Palästinenserpräsident Jassir Arafat
1999 zwölftägig Nordamerikareise
1995 China
Dez. 1987 Moskau: Michail Gorbatschow
Links
stoiber Die Dekonstruktion Edmund Stoibers, CSU, Ende 2006 - 2007
stoiber Edmund Stoiber, CSU, beleidigt den Islam und zeigt, dass er vom Christentum wenig weiß
stoiber Edmund Stoiber, CSU, schließt Kanzlerkandidatur "definitiv" aus
stoiber Hat Stoiber (ausnahmsweise) recht?
stoiber Die Lügen Edmund Stoibers, CSU
Rezensionen
stoiber Edmund Stoiber, Friedrich Kabermann: Das Maß der Dinge. Über die Kunst, das politisch Notwendige zu tun
stoiber Michael Stiller: Edmund Stoiber. Der Kandidat
stoiber Zitate von und über Edmund Stoiber, CSU
stoiber Zwick-Steuer-Affäre der CSU Amigos
stoiber Anfang

Stoiber
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 25.8.2007