Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Dinah Washington
dinah washington Dinah Washington
29. August 1924, Tuscaloosa, Alabama – 14. Dezember 1963, Detroit, Michigan
Dinah LinksDinah Literatur
Dinah Washington wurde als Ruth Lee Jones geboren – das genaue Datum ist umstritten, manche Quellen geben auch den 22. oder 8. August an – und zog mit Eltern und drei Geschwistern 1928 nach Chicago. Sie sang im St. Luke's Baptist Church und – mit Kenntnis ihrer Mutter in lokalen Nightclubs. 1943 holte sie Lionel Hampton in seine Band und sie erhielt ihren Künstlernamen. Am 15.April 1945 trat sie mit der Lionel Hampton Band in der Carnegie Hall, New York auf. Sie sang den "Evil Gal Blues" (Lionel Hampton – Leonard Feather).1946 nahm Mercury Records Dinah Washington unter Vertrag. Während er kommenden 16 Jahre platzierte Dinah 45 Songs in den Billboard Magazines Rhythm-and-Blues Charts. Ihr größter Hit war 1960 (mit Brook Benton) "Baby, You've Got What It Takes". Doch am bekanntesten ist ihr "What A Diffrence a Day Makes" aus 1959. Sie wurde "Queen of the Blues" genannt. Washington starb an einer Überdosis von Schlaftabletten.  
Dinah Washington war mehrmals verheiratet, u.a. mit Eddie Chamblee und Leonard Feather.
In erstaunlicher Souveränität umspannte Dinah Washingtons Liedschaffen Blues, Gospel, Pop, Jazz und Rhythm&Blues. Dabei coverte sie entgegen dem Trend Songs weißer Interpreten für den R&B Markt. Schon lange vor Ray Charles coverte sie Countrysongs, z.B. von Hank Williams "Cold Cold Heart" (September 1951 mit Paul Quinichette, ts, Wynton Kelly, p, Gus Johnson, dr).
Joe Zawinul: "One time we were playing in a place in Texas, an all-black theater—a huge place, 2,000 seats; we were on the road with Hank Ballard & the Midniters. Just before the show a woman comes up to me and says, 'Boy, what are you doing? You can't play in here.' This was a rough place. And Dinah came over and said to her, 'If he doesn't play, none of us play.' Right before the job. And I played." [Joe Zawinul (* 1932, Wien) begleitete Dinah Washington 1960.]
Links
Dinah Washington: washingtondeutschwashingtonenglisch
washingtonDinah the Queen
Dinah Baby, Get Lost
Literatur
wird ergänzt

Dinah Washington
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 13.3.2010