Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Popmusik,Filme,Fifties
Songs der Rockin' Fifties im Film
Stranger Than Paradise, 1984
Director: Jim Jarmusch
Die ungarische Cousine (Eszter Balint) hört sich bevorzugt I Put a Spell on You von Screamin' Jay Hawkins an. Der Film spielt in New York, Cleveland (siehe Hawkins!) und Florida.
Camera D'Or am Cannes Film Festival 1984
Screamin Jay Hawkins (Jalacy J. Hawkins)
* Cleveland, Ohio
begann seine musikalische Laufbahn bei Tiny Grimes
195? zahme Version von I Put a Spell on You auf Wing
Jan.+Mai 1955 Aufnahmen mit dem Leroy Kirkland Orchestra für Mercury
12.9.1956 I Put a Spell on You (J. Hawkins) — Little Demon (Nahan/Hawkins) OKeh 7072
Screamin Jay Hawkins: vocal,
The Leroy Kirkland Orchestra:
"Big" Al Sears, Sam The Man Taylor: tenor sax; Budd Johnson, baritone sax; George Butcher or Ernie Hayes: piano; Mickey "Guitar" Baker: guitar; Al Lucas: Bass; David "Panama" Francis: drums; Leroy Kirkland: arranger.
12 February 2000 +
Sonnabend 12.02.2000, 20:32
Bluessänger Screamin' Jay Hawkins in Paris gestorben Paris
(dpa) - Der US-Bluessänger und Pianist Screamin' Jay Hawkins ist im Alter von 70 Jahren in Paris gestorben. Er starb nach einer Operation am Darm an den Folgen starker Blutungen. Der 1929 in Cleveland geborene Musiker war in den späten 50er Jahren mit seinem Hit «I put a spell on you» bekannt geworden. Typisch für ihn war sein kehliges Krächzen beim Singen, sein diabolisches Gelächter und seine an Voodoo erinnernden Shows. Sein letztes Album «At last» erschien im vergangenen Jahr kurz vor seinem 70. Geburtstag
Die Suche nach seinen 57 Kindern beginnt. Im Sommer 2000 ist ein Familientreffen geplant.
Jim Jarmusch
22.1.1953, Akron, Ohio, USA
Jarmusch studierte in New York an der Columbia- und New York University-Filmschule, dann auch an der Cinematheque Francaise in Paris.

Popmusik,Filme,Fifties
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 6.4.2002