Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
AFN American Forces Network Munich
AFN American Forces Network Munich
die unersetzliche Quelle für die Fifties zu Pop, R&B, Jazz, Blues, C&W
afn AFN Munichafn Radio Münchenafn andere AFNsafn Linksafn Literaturafn Stimmen zur AFN Dokumentation
afnAFN in den Medien

afn Die erste AFN Station "on the air" in Deutschland war der AFN Munich. Am 10. Juni 1945 fuhr Major Bob Light, ein bekannter Radiosprecher aus Süd-Kalifornien, mit dem Seventh Army AFN Mobil nach München. Am 11. Juni 1945 (es werden verschiedene Tage im Juni genannt, siehe afn History) begann AFN Munich, zunächst als fahrbarer Militärsender, dann aus der Kaulbach Strasse "downtown Munich studios" mit 100 kw Leistung zu senden. AFN Stuttgart folgte nur Wochen später. AFN Frankfurt begann am 15. Juli 1945 aus der Kaiser Sigmund Strasse zu senden. Im August 1945 wurde das Headquarter des AFN Europe von London nach Frankfurt verlegt. Im selben Monat begannen auch AFN Berlin (aus Dahlem) und AFN Bremen (zog 1949 nach Bremerhaven) zu senden.
1992 kam das Ende für AFN Munich. Am 14.2.1992 (Valentine's Day) wurde zum letzten Mal aus der Kaulbachstrasse 45 gesendet.
afnAFN History – Joseph Hoppe (afn Literatur) gibt eine etwas weitergehende und andere AFN History:
4. Juli 1943 Hauptmann John S. Hayes startete in London das erste US-amerikanische Rundfunkprogramm (S. 121).
Drei Wochen nach dem D-Day in der Normandie wurden die ersten AFN-Lkws über den Kanal transportiert und sendeten. Das erste AFN Hauptquartier auf dem europäischen Festland entstand im Verwaltungsgebäude der Champagnerkellerei Pommery bei Reims.
8. Mai 1945 ca. 700 AFN Mitarbeiter in 69 Stationen in Westeuropa.
8. Juni 1945 erste feste Sendestation in Deutschland in München (S. 121). [Dieses Datum ist extrem zweifelhaft; die ganz oben genannten Daten, 10. oder 11. Juni sind zuverlässiger. In den 70er Jahren wurde laut Jim Sampson (damals AFN, jetzt Bayerischer Rundfunk) beim AFN Munich der 10. Juni als Jubiläum gefeiert (E-Mail 30 Mar 2004)]
28. Juli 1945 AFN Frankfurt am Main und Bremen.
4. August 1945 AFN Berlin (S. 123).
Title Tunes – Theme Songs hauptsächliche Quelle: Chuck Herrmann, DJ
Sendung Zeit Titel Interpret
Midnight in Munich ab 1945   siehe afn Mitternacht in München
Music in the Air 1945-76
19:00
You're Everywhere Victor Young
  Host: Johnny Vrotsos
Bouncing in Bavaria frühe 50er 17:05 Bouncing in Bavaria (Jack Bultermann) The Ramblers unter Leitung von Theo Uden Masman (15.3. 1901 Cheribon, Java [Holländisch Ostindien] – 27.1. 1965 Den Haag) und mit dem ausgezeichneten holländischen Trompeter, Arrangeur und Komponisten Jack Bultermann, Trompete, Piano, Producer, Komponist Arrangeur und Dirigent, 27. September 1909 Amsterdam – 27. Mai 1977 Amsterdam (siehe BultermanBulterman und unter RamblersColeman Hawkins Overview); weitere Versionen von Max Greger, Erwin Lehn mit dem Südfunk-Tanzorchester und Werner Müller mit dem RIAS-Tanzorchester unter "Swing im Oberland", 9.10.1951.
Jack Bultermann spielte bereits 1929 mit Coleman Hawkins unter der Formation The Ramblers und als Hawkins Mitte der 30-er Jahre des 20. Jhdts. in Europa tourte. Seine größten Erfolge hatte er Anfang der 60-er, als er für das Gesangsduo Blue Diamonds ältere Titel arrangierte (z. B. "Ramona"; afnBlue Diamonds).
  56-62 17:05 Rock and Roll Hop Les Brown
  Host for the years 1962-1964 was Clem Stein – SteinLife Street Smart Money Manual
Luncheon in Munchen in den 40ern Red Top
VDisc 382A
Woody Herman

56-62 11:05 Basie Eyes Shorty Rogers
  Host was among many others Monte Jones    
Munich Morning Report 56-62
7:05
Hierzu ist weder Titel noch Interpret (vermutet wird Les Elgart) bekannt; zu hören ist die afn swingende Big Band auf MP3 hier.
  afn Nach über vierzig Jahren der Suche bestätigte ein Elgart-Fan aus Australien im Nov. 2006, dass es die Les Elgart Band ist und mailte weiter: "The tune is »Start Dancin' With A Smile - No 2« (based on the Chesterfield Jingle), by Bailey, pub. by Davis. Columbia 40545".
Herzlichen Dank nach Australien!
Hillbilly Hitparade frühe 50er, Sa 6:05 Carolina Breakdown (H.F. & J.C.Davis) Don Gibson, 17. Oktober1950
  56-57 Sa 6:05 Break Up Down Spade Cooley
Munich Night Train 56-57 23:05 Night Train Buddy Morrow
R&B Showcase 56-57 Fr 21:30 Bo-Do Rock (Doggett, Bastic, Bass) Bill Doggett & Earl Bostic, 19. April 1956
Hillbilly Hitparade 57-58 Sa 6:05 Steel Guitar Rag Tunesmiths
For Teenagers 57-58 Sa Teen Ager Dan Terry
The Beat 59-60 Sa The Beat (Bernie Lowe, Kal Mann) Mike Pedicin, 1. Mai 1956
Stickbuddy Jamboree 57-58 15:05 Under the Double Eagle Hank Thompson

59-60 15:05 Banjo Special D. Reno & R. Smiley
Hillbilly Live 59-60 Mi 15:05 Bustin' Through West & Bryant
Hillbilly Reveille 59-61 6:15 Cedar Grove Bill Clifton
Grand Ole Opry 58-63 Sa20:05 Devil's Dream Tommy Jackson
C&W Hitparade 60-63 Sa 6:05 Banjo Signal D. Reno & R. Smiley
Hillbilly Gasthaus 61-63 Carroll County Breakdown Vern & Ray
Johnny Bond Show 61-63 16:05 Cimarron Les Paul & Mary Ford
American Music Hall 62-63 Do 10:05 In an 18th Century Drawing Room Hank Snow
Pop Hitparade 63 Sa 11:05 Flip, Flop & Bop Floyd Cramer
Joe Allison Show 63-64 Main Street Breakdown Chet Atkins
Country 63-66 Down Yonder Jimmy Bryant
  63-66 Under the Double Eagle Roy Clark
Weekend World: Weather 65-75 Sa Cute Count Basie
Weekend World: Names from Nashville 65-75 Sa Racing the Mule Roy Clark
Jim Pewter Show 68 Drag City Jan & Dean
    Let's Go The Routers
Merely Music 1945-69
10:05
With A Song In My Heart Orchester Andre Kostelanetz
Movie Memo 70er Ain't It Funky Now Jimmy McGriff
Early Bird      
  Max Floyd was the regular host for 1962-1965.    
Ergänzung Radio München und Bayerischer Rundfunk     
Mitternacht in München 1945 Aus afn Midnight in Munich vom AFN Munich wurde beim Radio München (später Bayerischer Rundfunk) Mitternacht in München mit Jimmy Jungermann (Herbst 1945), Hanns-Ger Huber und Werner Goetze (1946).
Literatur: Joachim Ernst Berendt: "Mitternacht in München", in: Ein Fenster aus Jazz. Essays, Portraits, Reflexionen. Frankfurt am Main: Fischer 1978. S. 174-177
    Skyliner von Charlie Barnet
Gebietsfremde Ergänzung: AFN Nurembourg, AFN Frankfort    
The Hot House 1951-53   DJ Ken Dunnagan aka "The Baron".
Meet him at Transworld VideoTransworld Video
Duffleback-Show 1955-60 Opus Nr. 1 Tommy Dorsey
Top of the morning show 1955- 1958 S´wonderful Ray Conniff

1963-67 I Could Write a Book unbekannt;
Golden Record Gallery Ende der 60er Without a Song Nelson Riddle, 22. Juli 1957; DJ Paul Macko
Old Gold Retold 70er Streetcorner Symphony The Belmonts (1972); DJ Rik DeLisle
afn Anfang
Links
afnAmerican Forces Network - Europe 
afnAFN Bavaria
afnAFN (Wikipedia)
afnAFN Europe Email DirectoryFind your favorite AFN DJ!
afnAFN Europe - The History mit einem 40th Anniversary PDF file
afnAFN Munich - Chronik
afnAFN Munich - Sound- & Videofiles
afnAFN Munich - 08. Juni '45 bis 14. Februar '92
afnAFN Survival Team Nuernberg
afnAFRTS American Forces Radio and Television Service
afrtsAFRTS network courtesy of Thomas Whetston
afnAFRTS Starship
afnAmerican Forces Network
afnThe American Forces Network in the Cold War: Military Broadcasting in Postwar Germany (pdf)
afnBig Picture: The Story of American Forces Network (AFN) – Video
afnBill Ramsey, Bio
afn"Bouncing in Bavaria" The Ramblers
afn„Hier in Germany“ – US-Forces in Deutschland
afnLiteratur zum AFN
afnMannheimer Morgen, 19.2.2002: "Zu seiner Glanzzeit hält AFN auch deutsche Zaungäste mit Jazz, Rock und Pop rund um die Uhr bei der Stange"
afnMemorie-box von Wolfgang Wunderlich
afnHans Knot: "Sixty years of AFN in Europe. Review of: Ingo Paternoster and John Proven, AFN Europe 60th Anniversary"
afnRadio Star - Die AFN Story, D 1994; 94 min. dtOF; auf afnimdb
afnRadio-Urgestein AFN als Symbol für unsterbliche Weltgeschichte und Musik-Kultur
afnJim Sampson
afn"Silence in Frankfurt: AFN fades to black, moves to Mannheim" by Kevin Dougherty, Stars and Stripes European edition, Friday, October 29, 2004
scnSouthern Command Network
afnWarner Kaserne in Munich from material submitted by Paul T. Cole
afn"We entertain you". 60 Jahre American Forces Network (AFN) in Deutschland, Wolfram Hanke (pdf)
afn24th Infantry Division in Europe 1958-1970
afnAnfang
Stimmen zur AFN Dokumentation auf diesen Seiten
»I was so impressed with your Webauftritt I just had to take the time to write to you and congratulate you on a "job well done." Thank you VERY much.
Sincerely, Ken Dunnagan, aka, "The Baron." New Mexico 1 July 2003«
»Hallo Herbert, ich habe kurz auf Deine Seite rübergeschaut und war einigermaßen baff.«
Hauke Strübing, Rundfunk-DJ, 8 Sep 2003; Hauke Struebing Country MusicHaukeStruebing.com - Alles über Country Music
»Vielen Dank für ihre sehr interessante Seite! Viele Grüße Jim Sampson«, E-Mail 30 Mar 2004
»Wonderful Webauftritt«, E-Mail 2 May 2008 Thomas Whetston, AFRTS 1976-1983 (Korea and Panama)
AFN in den Medien
  • Hansgeorg Dickmann, Eckhard Garczyk, Dieter Gaebler: Happy Birthday AFN! Erinnerungen an seine Golden Days. Hessischer Rundfunk, Arte 1993, ca. 58'
  • Sabine Huthmann, Friederike Wigger: "Heiße music - Kalter Krieg". Erinnerungen an den AFN in Deutschland. Sprecherin Anja Caspary mit ehemaligen AFN-Mitarbeitern und -Hörern. Deutschlandradio Kultur 2005, ca. 54'30;
    afnSendung im Deutschlandradio: 14. Mai und 1. Juni 2005
afnAnfang

AFN American Forces Network Munich
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 31.12.2015