Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Winterreise
Franz Schubert, Wilhelm Müller: Winterreise, D. 911
Liederzyklus für Singstimme und Klavier, Herbst 1827 – schubert Linksschubert CDsschubert Literatur
schubert Franz Schubert zu seinem Freund Josef von Spaun über "Winterreise": „Komme heute zu Schober, ich werde euch einen Zyklus schauerlicher Lieder vorsingen. Ich bin begierig zu sehen, was ihr dazu sagt. Sie haben mich mehr angegriffen, als dieses je bei andern der Fall war. Mir gefallen diese Lieder mehr als alle, und sie werden euch auch noch gefallen.” winterreise
Wilhelm August Rieder: Franz Schubert, 1875
Biograf Fritz Hug zur "Winterreise":
„Ein Dichter hatte gesprochen, ein schöpferischer Musiker hatte verstanden und dabei eine Sensibilität offenbart, die immer wieder erschüttert” (Hug, S. 319).
schubert Fritz Hug: Franz Schubert. Tragik eines Begnadeten. München: Heyne, 1976

Links
Winterreise
  WinterreiseHundert Meisterwerke: Die Winterreise von Franz Schubert
Anmerkung: "Die Winterreise" ist von Wilhelm Müller, von Franz Schubert ist: "Winterreise"
  WinterreiseThe Lied and Art Song Texts Page
  WinterreiseList of commercial recordings (incl. pirates) (im RTF Format)
  WinterreiseJürgen Otten: "Gefrorene Tränen Franz Schuberts »Winterreise« - Gast: Matthias Goerne", dradio 27.01.2008
  WinterreisePartitur
  WinterreiseSongs Articles Recordings Links winterreise
  WinterreiseWikipedia
  Winterreise467 Performances of Winterreise, D911

WinterreiseGemeinsam gegen Einsamkeit. Die längste Winterreise aller Zeiten
WinterreiseGoeres, Achim: "...was will ich unter den Schläfern säumen? Gedanken zu Schuberts Winterreise"
WinterreiseHampson, Thomas & Carla Maria Verdino-Süllwold: "Transcending the Self A Program Note to »Winterreise«"
WinterreiseHartung, Rick: "Schubert and Müller"
WinterreiseKoopmann, Jens: "Franz Schubert - »Die Winterreise«", 1998
schubertLa Mara: Schubert; Autorin siehe unter Lipsius
WinterreiseLipsius, Ida Marie (1837- 1927)
Müller, Wilhelm
  Internationale Wilhelm Mueller Gesellschaft mit zwei verschiedenen Webauftritts:
Winterreisewilhelmmueller.orgWinterreisewilhelm-mueller-gesellschaft.de
  WinterreiseProjekt Gutenberg
  borriesErika von Borries: Wilhelm Müller: Der Dichter der Winterreise. Eine Biographie

WinterreiseRezensionen zu Schubert: "Winterreise" (Goerne – Hampson – Marshall – Prégardien – Schreier)
schubertRezensionen zu Schubert: "Winterreise" auf CDs
Schubert, Franz
  schubertClassical.net
  WinterreiseKlassik.com
  WinterreiseThe Schubert Institute (UK) schubert
  WinterreiseSchubert 'Ographies' Webauftritt
  WinterreiseWikipedia

Richtigstellung für Franz Schubert und Wilhelm Müller
"Durch die ältere musikwissenschaftliche Literatur geisterte mehr oder weniger deutlich der Vorwurf, Franz Schubert sei nicht gerade ein profunder Kenner der Poesie gewesen, ja er hätte sein Genie an den "unwürdigen" Lyriker Wilhelm Müller, den Autor der Schönen Müllerin und der Winterreise, verschwendet. Erst in jüngerer Zeit wendete sich das Blatt. Je mehr man Schubert operettenhaftes "Schwammerl"-Image (als naiver, dicklicher und ebenso unglücklicher Liebhaber) als falsch erkannte, je mehr man in ihm auch den Intellektuellen entdeckte, der seine kompositorische Sprache in den Dienst humaner Utopien zu stellen vermochte, desto mehr setzte sich die Einsicht durch, die Auswahl seiner Textvorlagen habe auf höchstem Reflexionsniveau stattgefunden." Matthias Henke, Musikwissenschaftler an den Universitäten in Kassel und Würzburg: henkeProf. Dr. Matthias Henke
Winterreise, Film, Regie und Buch: Hans Steinbichler
Darsteller: Josef Bierbichler, Sibel Kekilli, Hanna Schygulla
D 2006, 99 Minuten – DVD DVDWinterreiseWinterreise
Winterreise
Hörspiel von Werner Cee, Produktion: HR 2010
Eine zeitgenössische Interpretation, die mit dem renommierten "Prix Italia" ausgezeichnet wurde.
WinterreiseSWR Hörspiel-Studio
Kommentar: mich überzeugte die Produktion nicht. Die eingangs geäußerte Festsstellung, dafür seien englische Texte erforderlich leuchtete nicht ein. Der Klang im Hintergrund war recht beliebig.
Literatur (Mini-Auswahl)
Feil, Arnold: Franz Schubert. Die schöne Müllerin - Winterreise. Stuttgart: Reclam, 1975. Mit einem Essay »Wilhelm Müller und die Romantik« von Rolf Vollmann
Neuausgabe: Ditzingen: Reclam, 1996, siehe borries weiter unten
Wer weiter in die Liederzyklen Schuberts eindringen will kommt an dieser Ausarbeitung (mit vielen Notenbeispielen) nicht vorbei. Arnold Feil macht vieles in Schuberts genialen Liedern bewußt. (Wie es bezüglich des Textes übrigens auch ausgezeichnet Erika von Borries schafft: borries Wilhelm Müller: Der Dichter der Winterreise. Eine Biographie).
Feil gliedert seinen Stoff in einen allgemeinen Einleitungsteil, der die Entstehung der Liederzyklen behandelt. Dann bespricht der drei einzelne Lieder: "Im Dorfe" und "Rückblick" aus der Winterreise und "Halt!" aus Die schöne Müllerin. Es folgen eingehende Besprechungen von Die schöne Müllerin und Winterreise.
Schon in dem einleitenden Kapitel über die Lieder Schuberts allgemein wird (auch mir als Musiklaien) vieles einsichtig. Die Detailbesprechungen bringen wohl dem Musikspezialisten viel, doch kann sie auch der Laie mit Gewinn lesen. Er muß ja nicht an irgendwelchen Ausdeutungen von Achtel-Noten hängenbleiben.
Vom abschliessenden Essay von Rolf Vollmann war ich dagegen enttäuscht. Das streicht aber keinen Deut an der starken Leseempfehlung für alle Lied- und Schubertfreunde.
La Mara (Marie Lipsius): Franz Schubert. Leipzig: Breitkopf & Härtel, 1912. 64 S. 10. Auflg. Neubearbeiteter Einzeldruck aus den Musikalische Studienköpfe, Leipzig, 1868.
Kleine Schubert-Biografie der deutschen Musikschriftstellerin Marie Lipsius, die unter dem Pseudonym La Mara schrieb. Auch heute noch lesenswert wegen der knappen aber lobenden Darstellung des Komponisten. Zudem sprach La Mara noch mit Personen, die Schubert persönlich kannten und sie berichtet darüber.
Eine kleine Kostprobe:
"Arm und unbeachtet ging er, der Tönereiche, durchs Leben. Nur sich selbst zur Lust sang er, weil er nicht anders konnte, bis der Tod dem Unermüdlischen Schweigen gebot und die Welt ihn verlor, noch bevor sie wußte, was sie in ihm besessen." (S. 3)
Bischoff, Bodo: "... es ist nichts als der Winter, der Winter kalt und wild." Das Wegweisermodell und die Todessymbolik in Franz Schuberts Winterreise. In Vorbereitung
Henke, Matthias (1997): "»Suche mir versteckte Stege« - Annotationen zu »Die Post« und »Täuschung«, den von Wilhelm Müller nicht vorveröffentlichten Gedichten der »Winterreise«, in den Vertonungen von Franz Schubert und Reiner Bredemeyer". In: Klaus Hinrich Stahmer, Hg.: Franz Schubert und Gustav Mahler in der Musik der Gegenwart. Würzburger Hochschulschriften. Mainz: Schott. S.63-73.
Padrutt, Hanspeter (1997): "Das Lied vom epochalen Winter. Die »Winterreise« von Franz Schubert und Wilhelm Müller, in ungewohnter Weise ertönend". In: Der epochale Winter. Zeitgemäße Betrachtungen. Zürich: Diogenes. S. 213-286 – padrutt Rezension des gesamten Werks
In einem der längsten Kapitel in seinem essayistischen Werk Der epochale Winter beleuchtet Padrutt die »Winterreise« von verschiedenen Seiten. Er verbindet die Texte mit Friedrich Hölderlin und Georg Trakl. Als weiterführend gibt er beispielsweise "Ein Winterabend" von Trakl (S. 268) an. Man gewinnt neue Einsichten und Zusammenhänge gerade zum Text. Zwei Wermutstropfen:
• Wilhelm Müller hält Padrutt ohne Schuberts Vertonung für "wohl längst vergessen" (S. 217)
• Der Wanderer in der »Winterreise« habe eine krankhafte Stimmungslage und eine krankhafte Vereinsamung (S. 218).
Beides bestreite ich.
Dorschel, Andreas (1993): "Wilhelm Müllers »Die Winterreise« und die Erlösungsversprechen der Romantik". The Germany Quarterly 66:4, S. 467-476.
Reininghaus, Frieder (1979): Schubert und das Wirtshaus. Musik unter Metternich. Berlin: Oberbaum. Bücherei Oberbaum Nr. 1012. 260 Seiten
Vratz, Christoph (2008): "Der Blick ins Ich. Klassik-Kanon Folge III: Franz Schuberts »Winterreise«". Fono Forum 2. S. 58-61.
Youens, Susan (1987): "Wegweiser in »Winterreise«". The Journal of Musicology 5.3, S. 357–379.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
bick Winterreise Martina Bick, Franz Schubert, Wilhelm Müller: Die Winterreise. Hildesheim: Gerstenberg, 2004. Gebunden, 367 Seiten böhler
Fritz Böhler, Franz Schubert, Wilhelm Müller: Die Winterreise von Franz Schubert. Eulen 1996. Gebunden Winterreise
Bostridge WinterreiseIan Bostridge: Schubert's Winter Journey: Anatomy of an Obsession. Rauer Buchschnitt (US Ausgabe). Knopf, 2015. Gebunden, 528 Seiten Bostridge
Ian Bostridge: Schubert's Winter Journey: Anatomy of an Obsession. London: Faber & Faber, 2014. Gebunden, 502 Seiten Winterreise
Bostridge Winterreise Ian Bostridge: Schuberts Winterreise: Lieder von Liebe und Schmerz. München: Beck, 2015. Annabel Zettel, Übs. Gebunden, 405 Seiten
 
budde Winterreise Elmar Budde: Schuberts Liederzyklen. Ein musikalischer Werkführer. München: Beck, 2003. Taschenbuch, 128 Seiten schubert
Walther Dürr: Schubert-Handbuch. Hg.: Andreas Krause. Stuttgart: Metzler, 2007. Broschiert, 681 Seiten Winterreise
feil Winterreise Arnold Feil: Franz Schubert. Die schöne Müllerin - Winterreise. Ditzingen: Reclam, 1996. Taschenbuch –
schubertRezension
 
fischer WinterreiseDietrich Fischer-Dieskau: Franz Schubert und seine Lieder. Frankfurt: Insel, 1999. Taschenbuch, 515 Seiten schubert
Peter Gülke: Franz Schubert und seine Zeit. Große Komponisten und ihre Zeit. Laaber 2002. Gebunden, 399 Seiten Winterreise
hinrichsen WinterreiseHans-Joachim Hinrichsen, Laurenz Lütteken: Meisterwerke neu gehört. Ein kleiner Kanon der Musik. 14 Werkporträts Mainz: Bärenreiter, 2004. Broschiert, 334 Seiten moore
Gerald Moore: Schuberts Liederzyklen. Gedanken zu ihrer Aufführung. München: DTV, 1983 Winterreise
oehlmann Werner Oehlmann: Reclams Liedführer. Ditzingen: Reclam, 2000. Gebunden, 1024 Seiten reed
John Reed: The Schubert Song Companion. Mandolin 1997. Taschenbuch, 528 Seiten Winterreise
stahmer Klaus Hinrich Stahmer, Hg.: Franz Schubert und Gustav Mahler in der Musik der Gegenwart. Würzburger Hochschulschriften. Mainz: Schott, 1997. 118 Seiten Steinbichler
Winterreise. Deutschland 2006. Regisseur Hans Steinbichler. Darsteller: Josef Bierbichler, Sibel Kekilli, Hanna Schygulla. DVD 2007. Dauer: 95 Minuten Winterreise
youensLouise McClelland Urban, Hg: Schubert's Winterreise: A Winter Journey in Poetry, Image, and Song by Franz Schubert, Wilhelm Muller. Katrin Talbot (Photographer), introductory essay by Susan Youens. University of Wisconsin Press 2003. Gebunden, 256 Seiten  
youens youensSusan Youens: Retracing a Winter's Journey: Schubert's "Winterreise". Cornell University Press 1991. Taschenbuch, 320 Seiten youens
Susan Youens: Schubert's Late Lieder: Beyond the Song-Cycles. Cambridge University Press 2006. Taschenbuch, 452 Seiten schubert
youens youensSusan Youens: Schubert, Muller, and Die Schone Mullerin. Cambridge University Press 2006. Taschenbuch, 263 Seiten youens
Susan Youens: Schubert's Poets and the Making of Lieder. Cambridge University Press 2000. Taschenbuch, 400 Seiten schubert

Belletristik und Vermischtes
braun WinterreiseMeinrad Braun: Winterreise. Roman aus dem Jahre 1953. Dielmann 2006. Gebunden, 208 Seiten härtling
Peter Härtling: Melchinger Winterreise. Stationen für die Erinnerung. Radius 2001. Broschiert, 62 SeitenWinterreise
Jelinek WinterreiseElfriede Jelinek: Winterreise: Ein Theaterstück. Rowohlt, 2011. Gebunden, 128 Seiten Knubben
Thomas Knubben: Hölderlin. Eine Winterreise. Klöpfer & Meyer, 2011. Gebundene Ausgabe: 256 SeitenWinterreise
Padrutt WinterreiseHanspeter Padrutt: Der epochale Winter. Zeitgemäße Betrachtungen. Zürich 1997. Taschenbuch, 392 Seiten
schubert Rezension
roth
Gerhard Roth: Winterreise. Frankfurt: Fischer, 1994. Broschiert, 191 Seiten Winterreise
Kaddour Winterreise Hédi Kaddour: Waltenberg: Roman. Eichborn 2009. Grete Osterwald, Übs. Gebunden, 741 Seiten  
Winterreise Anfang

Winterreise
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 27.1.2012