Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Don Gibson

Don Gibson: The Singer - The Songwriter 1949 - 1960

Bear Family BCD 15475 - 4 CDs
Diese 4-CD-Kassette im LP-Format deckt genau die Rockin' Fifties ab. Es ist heute kaum mehr vorstellbar, wie präsent Don Gibson von 1958 bis in die frühen Sechzigern auch bei uns war. Sein Einfluß kann nur noch an den zahlreichen Coverversionen nachvollzogen werden. Was war 1962 doch für ein Sommer, als aus jedem Autoradio unablässig "I Can't Stop Loving You" von Ray Charles tönte!
Die Singer- Sonwriterlaufbahn Don Gibsons beginnt 1949 und sie startet enttäuschend. Abgesehen von "Automatic Mama" muß man schon recht hartgesotten zu sein, das Gesülze zum Beginn der ersten CD anzuhören. Für die beiden munteren Instrumentals aus 1950 war ich beim Abhören dankbar.
Doch zwei Jahre später mit der ersten Columbia Session formiert sich mit "Sample Kisses" allmählich der typische Don Gibson Sound. Die Songs werden besser, Gibson wird selbstbewußter, die Zweifel über diesen CD-Kauf schwinden. Nun gefallen auch die langsamen Nummern, z.B. "The Road of Life Alone". Ich atme auf: Don Gibson ist doch einer der Größten. Noch viele Popgenerationen werden für seine Songmaterial dankbar sein. Höhepunkt für mich: "Just One Time" vom Januar 1960. Das spielte der AFN nicht nur in Countrysendungen.
Bei RCA (ab Februar 1957) hatte Gibson beste Begleitung: The Jordanaires; The Anita Kerr Singers, Floyd Cramer, Chet Atkins, Hank Garland.
Die einzige Gefahr ist - insbesondere bei Countrymusik - daß die hintereinander gehörten Perlen in Beliebigkeit untergehen, zumal - wie bei der Bärenfamilie üblich - auch alternate takes geboten werden. Also: genau hinhören oder portionsweise zu sich nehmen.
Das LP-große Booklet ist auf hohem Bear Family Standard.
Übrigens: es gibt ein 4-CD Folgealbum.

Don Gibson
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany