Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Kirby
David Kirby: Little Richard: The Birth of Rock 'n' Roll
Continuum, 2010 Gebunden, 224 Seiten – Richard LinksRichard Literatur
Im Internet wir vor der Lektüre dieses Buchs gewarnt. Was ist da los? Was soll man davon halten? Nun: das ist keine Biografie Little Richards, kein künstlerischer Werdegang oder Ähnliches. Kirby arbeitet in diesem Büchlein die enorme Bedeutung von Little Richard und besonders seinem epochalen “Tutti Frutti” heraus. Dazu kommen noch einige Beigaben. All dies kann man nachfolgend lesen.
Der Autor David Kirby ist als Professor of English an der Florida State University, Tallahassee, Florida, knallharter Fan von Little Richard. Er legt in fünf Kapiteln dar, dass “Tutti Frutti” DER Knaller der Popgeschichte war. Der für den Rock 'n' Roll im Besonderen und für die Popmusik allgemein überragend wichtige 14. September 1955 steht im Mittelpunkt des Buches und folgerichtig ist das auch Inhalt des mittleren, kurzen Kapitel des Buches.
In den anderen berichtet Kirby von seiner Spurensuche in Macon, Georgia, nach dem Meister selbst und allgemein vom Zeitgeist der Fünfziger.
Sehr gut wird die Stimmung um diese Zeit erfasst. Die Spannung und fruchtbare Begegnung zwischen Schwarzen und Weißen, R&B, C&W und Pop wird exzellent behandelt. Dazu erfährt auch der Fan vieles Neues.
Kirby ist der Ansicht, dass jede Neuerung die Musikwelt verändert, aber kaum eine so wie “Tutti Frutti”. das wird – wenn man es nicht schon vorher wusste – bei der Lektüre durchaus verständlich. Meine erste Begegnung mit dem Rock 'n' Roll war nicht durch Little Richard sondern über “Blue Suede Shoes” von Elvis Presley. Aber dann drehten wir die Single um und Elvis ratterte mit “Tutti Frutti” los. Wau! Als ich später das Original hörte war ich eher verständnislos. Erst allmählich (über die EP mit “She's Got It”, “I'm Just A Lonely Guy”, “Heeby Jeebies”, “Slippin' And Slidin'”) erfasste ich das geniale an “Tutti Frutti” und an vielen Hits von Little Richard. “Tutti Frutti” wurde schon bald zum unübertroffenen Hammer. Besetzung: Lee Allen, Alvin "Red" Tyler, Saxophone; Frank Fields, Gitarre, Earl Palmer, Schlagzeug.
Kein Song veränderte den Pop so wie dieser. “Rock Around the Clock” hat unbestrittenen Qualitäten (siehe Richard Literatur), doch das signalhafte “A-wop-bop-a-loo-bop-a-lop-bam-boom!” (Kirby gibt an: “A-wop-bop-a- loo-mop-a-lop-bam-boom!”) ist ein Vulkan. Zwei Minuten 25 Sekunden veränderten die Welt.
Es gibt immer Diskussionen nach dem 1. Rock'n'Roll Song. Dazu wird vieles genannt, es gibt sogar einen Themen- CD dazu und das Buch Jim Dawson and Steve Propes: What Was The First Rock'n'Roll Record (siehe Richard Literatur). Aber man kann das alles einstampfen. Die Krone – gemessen an bedeutung und Wirkung – geht an “Tutti Frutti”. Kirby: "In 1955, Little Richard made us all black for 2 minutes and 25 seconds with a song that was loud, fast, and, in comparison to Elvis's cafe au lait crooning, so black as to be scary." (S. 148).
“Tutti Frutti” war zudem auch glatt heraus sexbezogen. Die beiden Mädchen im Song wissen, was Little Richard will: a) “I got a gal, named Sue, She knows just what to do”; b) “... got a gal, named Daisy, She almost drives me crazy .... She knows how to love me”. Ähnliches zieht sich durch viele Little Richard Songs.
Keith Richards (on hearing “Tutti Frutti” for the first time): “it was as though the world changed suddenly from monochrome to Technicolor”.
Zugegeben: Little Richard: The Birth of Rock 'n' Roll ist keine Biografie, trotzdem erfährt man am Rande auch sehr viel über Little Richard. All die anderen Erwartungen verweist Kirby gleich zu Beginn auf die Biografie zu Richard Penniman von Charles White: The Life and Times of Little Richard.
Links
KirbyLittle Richard
KirbyLittle Richard (Fanwebseite)
KirbyLittle Richard (Rockabilly.net)
KirbyLittle Richard (Wikipedia)
KirbyDavid Kirby
KirbyLittle Richard (David Kirby)
Kirby“Tutti Frutti”
Richard Herberts Top 20
Richard Ray Charles, David Ritz: Ray Charles - What I Say
Richard Jerry Leiber, Mike Stoller, David Ritz: Hound Dog: The Leiber and Stoller Autobiography
Richard Musikalische Rezensionen – Literatur
Literatur
Cooper, B. Lee (2012): „Little Richard: The Birth of Rock ‘n’ Roll and Jerry Lee Lewis: Lost and Found”. Popular Music and Society 35:1, S. 132-134.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Kirby KirbyDavid Kirby: Little Richard: The Birth of Rock 'n' Roll. Continuum, 2010 Gebunden, 224 Seiten White
Charles White: The Life and Times of Little Richard. Paul McCartney. Da Capo 1994. Taschenbuch, 336 SeitenKirby
Dawson KirbyJim Dawson, Steve Propes: What Was the First Rock 'n' Roll Record? Faber & Faber, 1992. Taschenbuch, 201 Seiten Dawson
Jim Dawson: Rock Around the Clock: The Record That Started the Rock Revolution! Backbeat 2006. Taschenbuch, 208 Seiten Kirby
Richard Anfang

Kirby
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 28.5.2012