Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Russell
Bertrand Russell: An Inquiry into Meaning and Truth
London: Penguin, 1965. S. 332 – meaning Anmerkungenmeaning Linksmeaning Literatur
Bertrand Russell gerät Anfang des Zweiten Weltkriegs in den USA wegen seines schon 1929 erschienenen Marriage and Morals in lächerliche (vom Anlass her) Schwierigkeiten. Dr. Albert C. Barnes, Erfinder des Argyrol, lud ihn und seine Familie 1940 in ein Haus am Fallen Leaf Lake, Kalifornien, ein, nahe dem Lake Tahoe und der Grenze zu Nevada. Hier schrieb Russell An Inquiry into Meaning and Truth nach den William James Lectures, die er in Oxford, Chicago und der UCLA gehalten hatte. lake
Fallen Leaf Lake, Kalifornien
An Inquiry into Meaning and Truth beruht auf Vorlesungen, die Russell zuerst in Oxford, dann in Chicago und an der UCLA gehalten hatte.
An Inquiry into Meaning and Truth untersucht die Beziehung zwischen der Sprache und der Welt. In der Einleitung stellt er die beiden Fragen (S. 9):
  1. Was meint man mit "empirischer Beleg für die Wahrheit einer Proposition"?
  2. Was kann daraus abgeleitet werden, dass es manchmal solche Belege gibt?
Und er hält die Thesen des Werks vorab fest (S. 19):
Mit einer einzigen Erfahrung können mehrere verbale Aussagen gerechtfertigt werden.
Jede Zusicherung hat zwei Seiten: eine Status des Sprechers (subjektiv) und den Sachverhalt, den sie ausdrücken will (objektiv). Wenn es eine Tatsache ist, hat die Zusicherung Erfolg.
Wahrheit ist der fundamentale Begriff und Wissen wird mittels Wahrheit definiert und nicht vice versa.
Russell stellt eine Hierarchie des empirischen Wissens fest: beobachtete und unbeobachtete Tatsachen, Basisaussagen und abgeleitete Aussagen.
Epistemologisch ist Russell ein Fundamentalist. Der Grund einen empirischen Satz zu glauben ist ein oder mehrere Sätze, die man schon glaubt, oder "some non-linguistic occurrence having a certain relation to the sentence believed" (S. 214).
Ontologisch hält Russell die Dinge für Bündel von Eigenschaften: " a »thing« is nothing but a bundle of coexisting qualities" (S. 92).
Russell vertritt eine Korrespondenztheorie der Wahrheit zwischen den Basisaussagen und Erscheinungen in der Welt.
Obwohl seit 1940 die theoretische Philosophie, die Erkenntnistheorie und die Philosophie der Sprache voranschritt und mancher Begriff heute gering anders verwendet wird, ist An Inquiry into Meaning and Truth ein Standardwerk, das jedem an diesen Themen Interessierten bestens empfohlen wird.
Anmerkungen
Russell zitiert William Shakespeare (S. 51):
[Henry Bolingbroke:]
O, who can hold a fire in his hand
By thinking on the frosty Caucasus?
Or cloy the hungry edge of appetite
By bare imagination of a feast?
Or wallow naked in December snow
By thinking on fantastic summer's heat?
O, no! the apprehension of the good
Gives but the greater feeling to the worse:
Fell sorrow's tooth doth never rankle more
Than when he bites, but lanceth not the sore.
Richard II, I, 3
und S. 80
[Lear:]
Thou think'st 'tis much that this contentious storm
Invades us to the skin: so 'tis to thee
But where the greater malady is fix'd,
The lesser is scarce felt. Thou'dst shun a bear;
But if thy flight lay toward the raging sea,
Thou'dst meet the bear i' the mouth. When the mind's free,
The body's delicate: the tempest in my mind
Doth from my senses take all feeling else
Save what beats there.--Filial ingratitude!
King Lear, III, 4
und S. 87
[Hamlet:] Do you see nothing there?
[Queen Gertrude:] Nothing at all; yet all that is I see. [Hamlet:] Nor did you nothing hear?
[Queen Gertrude:] No, nothing but ourselves.
Hamlet, III, 4
Bertrand Russell zitiert Luigi Pirandello (S. 133): "so it is, if you think so", der englische Titel des Theaterstücks: Così è, se vi pare! (meaning Quotes by Pirandello) von Pirandello.
Bulldog Drummond (S. 143) ist ein fiktionaler Charakter (Film, Radio, TV) von Herman Cyril McNeile (1888-1937).
"Had we but world enough and time" (S. 241) ist die Anfangszeile von Andrew Marvell: "To His Coy Mistress" (Andrew Marvell, 1621-1678, russell"To His Coy Mistress").
meaning Anfang
Links
meaning Bertrand Russell, with many meaning Links
truthAlbert Einstein: "Remarks on Bertrand Russell's Theory of Knowledge"
russell Zitate von Bertrand Russell
Literatur
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
russell RussellBertrand Russell: An Inquiry into Meaning and Truth. Nottingham: Spokesman Taschenbuch: 352 Seiten Russell
Bertrand Russell: An Inquiry into Meaning and Truth. Routledge, 1996. Broschiert, 352 Seiten russell
meaning Anfang

Russell
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 2.12.2007