Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
McDowell
John McDowell: Mind and World
Cambridge, Mass: Harvard UP, 2003. Broschiert, 191 Seiten – mcdowell John McDowellmcdowell Hintergrundliteraturmcdowell Literatur
John McDowell will in Mind and World die Beziehung zwischen Geist und Welt klären. Wie ist es möglich, daß wir uns in Gedanken auf Objekte in der Welt beziehen können? Mehr noch, wie können wir Erkenntnis durch Bezug auf die Welt begründen? Die Verbindung zwischen mentalen Inhalten und physikalischen Objekten oder zwischen Aussagesätzen und Sachverhalten in der Welt ist mysteriös. McDowell stützt sich vor allem auf Kant, Hegel, Gadamer, Sellars und Wittgenstein, er diskutiert vor allem Donald Davidson und Gareth Evans. McDowell sieht folgendes Dilemma.
  • Der Fundamentalist unter den Erkenntnistheoretikern erklärt bestimmte Gegebenheiten als unbegründbare Basis. Dies bezeichnete Wilfrid Sellars 1956 in einem berühmten Aufsatz als Mythos des Gegebenen (Myth of the Given). McDowell meint, das Gegebene kann nicht als Rechtfertigung sondern allenfalls als Entlastung (exculpation) dienen.
  • Der Kohärenz-Verfechter droht sich andrerseits von der Welt abzukoppeln. Er begründet seine Behauptungen immer nur mit anderen Behauptungen. Hier fehlt für McDowell die Reibung (friction) mit der Welt.
Um nicht zwischen diesen Hörnern des Dilemmas hin- und herzufallen ist es nach McDowell notwendig, daß die Wahrnehmung bereits begrifflich ist. Er sieht also keine Kluft zwischen Geist und Welt, sondern die Welt wird uns schon in Begriffen gegeben. McDowell beruft sich mehrfach auf Kants prägnante Formel: "Gedanken ohne Inhalt sind leer, Anschauungen ohne Begriffe sind blind." (Kritik der reinen Vernunft, A51/B75).
McDowell erklärt seine Position in sechs Lektionen und vier Nachträgen dazu. Die Lektüre ist nicht einfach, die Position wurde mir nicht überzeugend einsichtig. Wem es ähnlich geht, kann
Lohnenswerte, schwierige Lektüre; man wird in eine zentrale Stelle der Philosophie gestoßen.
  mcdowell Photo by courtesy of John McDowell
mcdowellJohn McDowell, University of Pittsburgh
Hintergrund- und Vertiefungslektüre(neben der in Mind and World genannten Primärliteratur):
Ablondi, Fred: "Kelly and McDowell on Perceptual Content". mcdowelldownload
Baumann, Peter: "Review of John McDowell, Mind and World". Philosophische Rundschau 44, 1997, 266-269.
——: "Why »Passivity«? Why »Freedom«? On John McDowell's Kantianism in 'Mind and World'. Review of John McDowell, Mind and World. Principia 2 (1), 1998, 135-144.
——: "Review of John McDowell's 'Meaning, Knowledge, and Reality". Zeitschrift für philosophische Forschung 54, 2000, 303-307.
Davidson, Donald: "On the Very Idea of a Conceptual Scheme". In: Donald Davidson: Inquiries into Truth and Interpretation. Oxford 1984. 183-98.
——: "Radical Interpretation". In: Donald Davidson: Inquiries into Truth and Interpretation. Oxford 1984.
——: "The Structure and Content of Truth". The Journal of Philosophy 87, 1990.
Kennedy, Matthew: "McDowell on Perceptual Demonstrative Concepts". mcdowelldownload
Koons, Jeremy Randel: "Disenchanting the World: McDowell, Sellars, and Rational Constraint by Perception".Forthcoming in the Journal of Philosophical Research. mcdowelldownload
——: "How to Avoid the Twin Perils of Anti-Empiricism and the Given". mcdowelldownload
Matthiessen, Hannes Ole: "Ein Problem für McDowells epistemologischen Disjunktivismus". Deutsche Gesellschaft für Philosophie e.V. (DGPhil) XXI. Kongress 2008, Universität Duisburg-Essen, McDowellonline (pdf)
McDowell, John: "In Defence of Modesty", in John McDowell: Meaning, Knowledge, and Reality. Cambridge, Mass.: Harvard UP, 1998. 87-107
——: „The Content of Perceptual Experience", in John McDowell: Mind, Value, and Reality. Cambridge, Mass.: Harvard UP, 1998.
——: "Knowledge and the Internal". Philosophy and Phenomenological Research 55 (1995): 877-93. In John McDowell: Meaning, Knowledge, and Reality. Cambridge, Mass.: Harvard UP, 1998. 395-413.
——: "Having the World in View: Sellars, Kant, and Intentionality". The Journal of Philosophy 95.9 (1998).
Pietroski, Paul: "Experiencing the Facts. Critical Notice of: Mind and World, by John McDowell".
mcdowelldownload
Smith, Nicholas H., Hg.: Reading McDowell. On Mind and World. mcdowell Rezension
Weinberg, Jonathan M.: "John McDowell: Mind and World. Review". Noûs 32.2. (1998): 247-264.
Willaschek, Marcus, Hg.: John McDowell: Reason and Nature. Vortrag und Kolloquium in Münster 1999. Münster: Lit, 2000. Das Buch ist vergriffen; die Universität Münster bietet eine nähere Beschreibung (mcdowellJohn McDowell) und einen Download: mcdowell John McDowell: Reason and Nature
Wunsch, Matthias : "Mensch und Natur in McDowells »Mind and World«". Deutsche Gesellschaft für Philosophie e.V. (DGPhil) XXI. Kongress 2008, Universität Duisburg-Essen, McDowellonline (pdf)
Literatur
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
John McDowell McDowellJohn McDowell: Mind and World. Cambridge, Mass: Harvard UP, 2003. Broschiert, 191 Seiten John McDowell
John McDowell: Geist und Welt. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2001. Broschiert, 221 Seiten McDowell
McDowell McDowellJohn McDowell: Geist und Welt. Paderborn: Mentis, 1998. Broschiert. Derzeit nur antiquarisch
mcdowell Anfang

McDowell
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 11.2.2011