Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Demmerling
Christoph Demmerling, Hilge Landweer: Philosophie der Gefühle. Von Achtung bis Zorn
Stuttgart: Metzler, 2007. Taschenbuch, 338 Seiten – Landweer LinksLandweer Literatur
Gefühle sind subjektive, seelische Zustände, die zuerst wohl in die Domäne der Psychologie fallen. Doch auch die Philophie hat viel dazu zu sagen. Das zeigt die ausgezeichnete, tiefschürfende, weit greifende Philosophie der Gefühle.
Neben dem Denken und dem Willen sind die Gefühle eine weitere extrem wichtige Komponente des Ichs. Die Diskussion dreht sich stark um die Fragen des Verhältnisses Rationalität – Affekte. Sollen sie von der Vernunft kontrolliert werden, damit die Vernunft dadurch noch durchschlagskräftiger wird oder sind die Gefühle ein eigenständiger Beitrag, denen sogar Vorrang einzuräumen ist. Siehe dazu die Werke von Gerd Gigerenzer, Psychologe, Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (Landweer Links).
In einer ausführlichen Einleitung wird u.a. die Terminologie geklärt. Die Grenzen zwischen Gefühlen, Stimmungen, Empfindungen und Affekten sind fließend. Die Autoren konzentieren sich auf Emotionen, die auf die Welt bezogen sind, wie Scham, Neid und Trauer (S. 5).
Besonders geht die Einleitung auf die Arbeiten von Jon Elster, Martha Nussbaum, Richard Wollheim (Landweer Literatur), Peter Goldie und Robert Musil (!) ein.
Der Hauptteil besteht aus einem ABC der Gefühle:
"Achtung und Anerkennung", "Angst", "Ekel", "Glück und Freude", "Liebe", "Mitgefühle", "Neid und Eifersucht", "Scham und Schuldgefühl", "Stolz", "Traurigkeit und Melancholie", "Zorn und andere Aggressionsgefühle".
Alle Gefühlskapitel sind fundiert, umfangreich und lehrreich. Obwohl sie alle eine Handschrift erkennen lassen wird nichts nur schematisch abgehandelt. Immer wieder werden kleine Beispiele zur Verdeutlichung eingestreut. Der Text wird durch den Praxisbezug lesbarer. Die kleine Schrift steht dem etwas entgegen. Ansonsten wäre das Werk aber zu umfangreich geworden. Das Preis- Leistungsverhältnis ist enorm.
Der größte Verdienst ist es, dass die Autoren nicht auf die Bestsellerlisten schielten. Dorthin kommt man mit Ratgebern zu Gefühlen und Ergüssen der Gefühlsduselei ziemlich schnell.
Derzeit z. B. Liebe dich selbst und freu dich auf die nächste Krise und ähnliches oder gar unter Belletristik: Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück (Landweer Rezension).
Wer es vorher noch nicht wußte, weiß es noch der Lektüre von Philosophie der Gefühle: Denken, Gefühle und Handeln hängen eng zusammen.
Bei Demmerling und Landweer stehen die aktuellen wissenschaftlichen und philosophischen Diskussionen im Vordergrund; dazu immer auch ein Blick in die Geistesgeschichte. Somit ergab sich ein solides und empfehlenswertes Nachschlagewerk für Philosophen, Psychologen, Pädagogen und alle, die den Gefühlen ernsthaft auf den Grund gehen wollen.
Zu loben ist zudem das thematisch gegliederte Literaturverzeichnis. Es hilft weiter.
Links
Landweer Antonio R. Damasio: Descartes' Error. Emotion, Reason and the Human Brain
LandweerGerd Gigerenzer
LandweerPhilolex
Literatur
Helmut Walther: "Christoph Demmerling, Hilge Landweer: Philosophie der Gefühle. Von Achtung bis Zorn". In: Aufklärung und Kritik 2, 2007. S. 275-277
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
demmerling LandweerChristoph Demmerling, Hilge Landweer: Philosophie der Gefühle. Von Achtung bis Zorn. Stuttgart: Metzler, 2007. Taschenbuch, 338 Seiten wollheim
Richard Wollheim: Emotionen. Eine Philosophie der Gefühle. München: C.H.Beck, 2001. Dietmar Zimmer, Übs. Gebunden, 295 Seiten Landweer
Besprechungen: LandweerDLFLandweerliteraturkritik.de 1, 2003
Döring DöringSabine A. Döring, Hg.: Philosophie der Gefühle. Frankfurt: Suhrkamp, 2009. Taschenbuch, 588 Seiten engelen
Eva-Maria Engelen: Gefühle. Ditzingen: Reclam, 2007. Broschiert. 125 Seiten Engelen
Hastedt HastedtHeiner Hastedt: Gefühle: Philosophische Bemerkungen. Ditzingen: Reclam, 2005. Taschenbuch, 164 Seiten
Landweer Anfang

Landweer
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 1.11.2010