Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Colin Howson
Colin Howson: Hume's Problem. Induction and the Justification of Belief
Oxford: Oxford UP, 2003. Taschenbuch, 272 Seiten
David Hume stellt einige zu seiner Zeit provokative Thesen auf, die in der Folge nur schwer widerlegbar waren. Colin Howson spricht sie (Induktion, Kausalität, Sein-Sollen-Problem) an, konzentriert sich aber gemäß dem Buch-Untertitel Induction and the Justification of Belief auf das Induktionsproblem und die Begründung einer Überzeugung. Ist es gerechtfertigt anzunehmen, daß die Zukunft der Vergangenheit ähnlich ist? Ist es gerechtfertigt von einzelnen, wenn auch vielen Beobachtungen auf eine allgemeine Aussage zu schließen? Und wenn ja, wie kann man dies begründen?
Es gab viele Versuche zu zeigen, daß Humes Skepsis nicht haltbar ist. Doch Howson zeigt die schwachen Stellen dieser Versuche. Dabei zerbricht er einiges Porzellan. Er nimmt insbesondere das No-Miracles Argument NMA auseinander.
Hilary Putnam meinte, der wissenschaftliche Realismus sei gerechtfertigt, da ohne ihn der Erfolg der Wissenschaft nur durch ein Wunder zu erklären sei. Howson präzisiert das NMA in vier Prämissen (S. 36) und widerlegt dann Prämisse für Prämisse. Doch keine Panik. Man muß weder die Rekonstruktion Howsons als das intendierte NMA anerkennen, noch jede einzelne Prämisse. Und auch wenn Hume recht hatte: Howson meint mit den richtigen probabilistischen Mitteln sind induktive Schlüsse zu rechtfertigen. Und er zeigt dem Leser diese Bayesianischen Hämmer, die von Frank Plumpton Ramsey und Bruno de Finetti geschmiedet wurden.
Wen das Problem der Induktion fasziniert, der findet hier einen Korb von Ideen, die zudem vorzüglich aufbereitet sind. Trotz der glasklaren Formulierung leuchtet mir noch nicht alles ein. Ich werde einige Abschnitte nochmals lesen. Ein frischer Wind (Sturm?) zu einem alten Problem.
Sehr empfehlenswert
Kapitel des Buchs
Introduction
1. Hume's Argument
2. Reliabilism
3. Realism and the No-Miracles Argument
4. Probabilism
5. Deductivism
6. The Naturalistic Fallacy
7. 'A New Species of Logic'
8. The Logic of Scientific Discovery
9. Chance and Probability
Finale
Coda: 'Of Miracles'
Colin Howson ist Professor für Philosophy an der London School of Economics
Erkenntnistheorie Colin Howson, Peter Urbach: Scientific Reasoning. The Bayesian Approach
Erkenntnistheorie Links zur Induktion
Erkenntnistheorie Rezensionen zur Erkenntnistheorie / Epistemology
Erkenntnistheorie Brian Skyrms: Einführung in die induktive Logik
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Colin Howson Colin HowsonColin Howson. Hume's Problem: Induction and the Justification of Belief. Oxford: Oxford UP, 2003. Taschenbuch, 272 Seiten David Hume
David Hume. Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand. Ditzingen: Reclam David Hume
David Hume David HumeDavid Hume. Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand. Philosophische Bibliothek, Bd.35. Hamburg: Meiner, 1993  
Howson Anfang

Howson
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 14.11.2010