Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Induktion
Wolfgang Stegmüller: Das Problem der Induktion: Humes Herausforderung und moderne Antworten. – Der sogenannte Zirkel des Verstehens
Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1986. 88 Seiten – rezension Linksrezension Literatur
Dieser dünne Band – eines der wenigen von Stegmüller noch verfügbaren und erschwinglichen Werke – vereinigt
  • "Das Problem der Induktion: Humes Herausforderung und moderne Antworten", einen Nachdruck aus Hans Lenk, Hg.: Neue Aspekte der Wissenschaftstheorie. Braunschweig 1971, S. 13-74 und
  • "Der sogenannte Zirkel des Verstehens", einen Nachdruck aus Kurt Hübner, Albert Menne, Hg.: Natur und Geschichte. X. Deutscher Kongreß für Philosophie, Kiel 8.-12. Oktober 1972. Hamburg 1973, S. 21-46
Das Humesche Problem der Inuktion formuliert Stegmüller so: "Gibt es wahrheitskonservierende Erweiterungsschlüsse?" David Hume antwortet: Nein.
Stegmüller stellt drei Positionen vor und diskutiert sie:
  1. Karl Popper: Deduktivismus
  2. Rudolf Carnap: Induktive Logik
  3. Rudolf Carnap: Normative Theorie des induktiven Räsonnierens
Stegmüller schreibt in einer mir zusagenden, sehr verständlichen Sprache ohne damit Genauigkeit aufzugeben. Er betont – ganz im Gegensatz zu Karl Popper, der meinte ohne auszukommen und dem ich in diesem Punkte überhaupt nicht folge – die unbedingte Notwendigkeit, Begriffe über die man spricht, oder die man im Diskurs verwendet, vorher sauber zu klären.
Zwei erhellende Aufsätze aus der Feder eines großen Wissenschaftstheretikers, Philosophen und Argumentierers.
Links
InduktionDas Induktionsproblem, auch: Humesches Problem
InduktionWolfgang Spohn (1997): "Wo stehen wir heute mit dem Problem der Induktion?" (pdf)
InduktionWolfgang Stegmüller (3. Juni 1923 in Natters, Tirol – 1. Juni 1991 in München)
rezension Wolfgang Stegmüller
Literatur
Bei Amazon nachschauen  
induktion Induktion Wolfgang Stegmüller: Das Problem der Induktion: Humes Herausforderung und moderne Antworten. – Der sogenannte Zirkel des Verstehens. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1986. 88 Seiten
rezension Anfang

Induktion
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 3.6.2008