Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Confessio
Confessio Augustana
Augsburger BekenntnisDas Augsburger Bekenntnis von 1530bellum Bellum Justum – Der Gerechte Krieg
1530 verfaßte Philipp Melanchthon (1497–1560) für den Augsburger Reichstag die Confessio Augustana, die grundlegende, noch heute gültige [!] evangelisch-lutherische Bekenntnisschrift.
Martin Luther konnte als Gebannter nicht nach Augsburg. Unter Verwendung früherer Bekenntnisse arbeitete Melanchthon eine lateinische und eine selbständige deutsche Fassung der Confessio Augustana aus. Darin enthalten sind die wichtigsten Glaubensartikeln der lutherischen Reformation. Luther lobte die Confessio Augustana.
Confessio Augustana: Artikel 16 (Auszug)
de rebus civilibus
[1] de rebus civilibus docent, quod legitimae ordinationes civiles sint bona opera dei,
[2] quod Christianis liceat gerere magistratus, exercere iudicia, iudicare res ex imperatoriis et aliis praesentibus legibus, supplicia iure constituere, iure bellare, militare, lege contrahere, tenere proprium, iusiurandum postulantibus magistratibus dare, ducere uxorem, nubere.
[3] damnant anabaptistas, qui interdicunt haec civilia officia Christianis.
Von der Polizei (= Staatsordnung) und dem weltlichen Regiment
Von der Polizei (Staatsordnung) und dem weltlichen Regiment wird gelehrt, daß alle Obrigkeit in der Welt und geordnetes Regiment und Gesetze gute Ordnung sind, die von Gott geschaffen und eingesetzt sind,
und daß Christen ohne Sünde in Obrigkeit, Fürsten- und Richteramt tätig sein können, nach kaiserlichen und anderen geltenden Rechten Urteile und Recht sprechen, Übeltäter mit dem Schwert bestrafen, rechtmäßig Kriege führen, in ihnen mitstreiten, kaufen und verkaufen, auferlegte Eide leisten, Eigentum haben, eine Ehe eingehen können usw.
Hiermit werden die verdammt, die lehren, daß das oben Angezeigte unchristlich sei.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Pöhlmann confessioHorst G. Pöhlmann: Unser Glaube. Gütersloh, 2000. 4., überarb. Aufl.Taschenbuch, 928 Seiten grane
Leif Grane. Die Confessio Augustana. Einführung in die Hauptgedanken der lutherischen Reformation. Stuttgart: UTB, 2006. 6. Aufl. Taschenbuch,195 Seiten confessio
Wilhelm Maurer:Historischer Kommentar zur Confessio Augustana. 2 Bde., Gütersloh 1976/78.
Regin Prenter: Das Bekenntnis von Augsburg. Eine Auslegung. Erlangen 1980.

Augustana
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 5.9.2006