Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Promotion
Ratgeber zu Exposé – Doktorarbeit – Doktortitel – Promotion
promotion Sabine Brenner: Promotionsratgeber für die Doktoranden der Philosophischen Fakultät
promotion Helga Knigge-Illner: Der Weg zum Doktortitel. Strategien für die erfolgreiche Promotion
promotion Barbara Messing, K.-P. Huber: Die Doktorarbeit. Vom Start zum Ziel. Lei(d)tfaden für Promotionswillige
promotion Andreas Preißner, Stefan Engel, Hg.: Promotionsratgeber
promotion Linkspromotion weitere Literatur
promotion Das erleichert den Alltag für Schüler, Studenten und Lehrer

Exposé
  Alemann, Ulrich von (2001): "Das Exposé. Ja, mach nur einen Plan...". In: Sabine Brenner, Hg.: Promotionsratgeber für die Doktorandinnen und Doktoranden der Philosophischen Fakultät. Düsseldorf: Grupello, 2001, S. 24-40. exposepdf
exposeDoktorandenforum, Hg.: "Das Exposé zu einer Dissertation"
exposeDoktorandenforum, Hg.: "Muster eines Exposés für eine juristische Dissertation"
exposeFU Berlin: Exposé
Harnisch, Sebastian (2003): "Merkblatt Exposé" exposepdf
exposeRaunig, Michael: "Exposé meiner Dissertation"
exposeUniHeidelberg: "Empfehlungen zur Anfertigung des Dissertations- Exposés"
UniKasselTransfer (2005): "Ich will promovieren. Anregungen" exposepdf
Promotionsratgeber
Der Nachteil (oder Vorzug?) der Promotionsratgeber ist: keiner deckt alles ab, jeder hat andere Schwerpunkte, viele Themen und Ratschläge überschneiden sich. Vielleicht sind das Gründe dafür, dass mancher dieser Ratgeber bei den Bewertungen der Online-Versender so schlecht beurteilt wird ("Überflüssig", "... wird überhaupt nicht eingegangen"). Ich vermute, die jeweilige Leserin hat zum – für sie – falschen Buch gegriffen. Die folgenden Besprechungen dienen als Orientierungshilfe.
Sabine Brenner: Promotionsratgeber für die Doktoranden der Philosophischen Fakultät
Dieser Sammelband verschiedener Dozenten, meist vom Heinrich-Heine-Institut der Universität Düsseldorf, behandelt, soweit ich sehe, ziemlich alle Themen, ausser dem berühmten: "Wie überwinde ich die Angst vorm weißen Blatt?" (was mir entgegen kam). Naturgemäß interessiert sich nicht jeder Doktorand für dieselben Punkte, die für eine Promotion in Frage kommen. Mich beispielsweise juckt die Stipendienbeschaffung nicht, die Literaturrecherche meine ich zu beherrschen. Mir brachten aus diesem empfehlenswerten Bändchen daher die folgenden Beiträge am meisten:
  • Gertrude Cepl-Kaufmann: "Thema Themenfindung. Der Übergang vom Magisterstudium / Staatsexamen zur Promotion"
  • Ulrich von Alemann: "Das Exposé. Ja, mach nur einen Plan ..."
  • Corinna Kaiser: "Zeitstrategien während der Promotion. »Vom Fünfjahresplan zur Fünf-Minuten-Terrine?«"
  • Christop auf der Horst: "Wie publiziere ich meine Doktorarbeit?"
Dieser Promotionsratgeber ist besonders für Geisteswissenschaftler zu empfehlen.
Bei Amazon nachschauen  
Brenner PromotionSabine Brenner: Promotionsratgeber für die Doktoranden der Philosophischen Fakultät. Düsseldorf: Grupello, 2001. Broschiert, 127 Seiten
promotion Anfang
Helga Knigge-Illner: Der Weg zum Doktortitel. Strategien für die erfolgreiche Promotion
Mit diesem Ratgeber will die Autorin vor allem beitragen, die Probleme, die beim Arbeiten und Schreiben auftreten, zu meistern. Das gelingt ausgezeichnet.
Der Weg zum Doktortitel agiert auf mehreren Ebenen. Er bietet viel Text für den, der motivert und überredet werden will. Dazu gibt es zahlreiche Beispiele aus der Praxis der Autorin (die mich wenig ansprachen, da mir egal ist, wie sich Janine oder Katja angestellt haben). Die Tipps sind visuell abgesetzt und von unterschiedlicher Qualität. Wertvoll sind konkrete Tipps, wie der, mit dem Betreuer Absprachen regelmäßige Treffen mit Vorlage bestimmter schriftlicher Ausarbeitung zu vereinbaren. Dagegen sind einige Tipps ("Sorgen Sie für gute Bedindungen am Arbeitsplatz!" S. 83) doch zu trivial und pauschal. Am hilfreichsten fand ich die grau unterlegten Checklisten. Man kann sie direkt oder angepasst in den eigenen Aufgabenplan übernehmen.
Für die Schwerpunkte Arbeiten und Schreiben bestens geeignet. Andere Themen wie Finanzierung und Publikation fehlen, interessieren aber auch nicht alle Doktoranden. Da Text, Tipps und Checklisten viel bieten, das man nicht zu jedem Zeitpunkt innerhalb des Doktorprojekts richtig einschätzen kann, scheint es empfehlenswert, diesen Ratgeber immer wieder mal zu konsultieren.
Bei Amazon nachschauen  
Knigge-Illner PromotionHelga Knigge-Illner: Der Weg zum Doktortitel. Strategien für die erfolgreiche Promotion. Frankfurt: Campus, 2002. Broschiert, 204 Seiten
promotion Anfang
Barbara Messing, Klaus-Peter Huber: Die Doktorarbeit. Vom Start zum Ziel. Lei(d)tfaden für Promotionswillige
Der Leitfaden Die Doktorarbeit will möglichst vieles abdecken. Da das gut gelingt, ist für einen Einstieg in diese Ratgeberliteratur zu empfehlen. Bei knapp über 200 Seiten kann er aber nicht alles mit der nötigen Breite behandeln.
Die Kapitelthemen: Warum Promotion?, Finanzierung, wissenschaftlich arbeiten, Themenfindung, Kreativität, Zeitdruck, Blockade überwinden, Vorträge halten, Dissertation verfassen und publizieren, Promotionsverfahren, Frauen an der Hochschule, Doktorandenseminar, häufig gestellte Fragen.
Aus dieser Themenvielfalt fallen die Kapitel zur wissenschaftlichen Arbeiten, zum Halten von Vorträgen und zur Frage der Frauen an der Hochschule auf. Diese Themen interessieren den Promotionswilligen nur am Rande, sie werden in speziellen Werke bedeutend ausführlicher (und besser) behandelt.
Besondere Vorzüge dieses Buches sind die Anhänge: ein kommentiertes Literaturverzeichnis, Internetadressen (beispielsweise zu Doktorandeninitiativen) und Arbeitsbögen.
Die Arbeitsbögen gibt es teilweise auch in anderen Ratgebern (beispielsweise zum Zeitmangament), insgesamt sind sie aber sehr hilfreich und anregend.
Als Einstieg besonders empfehlenswert.
Bei Amazon nachschauen  
Messing MessingBarbara Messing, Klaus-Peter Huber: Die Doktorarbeit. Vom Start zum Ziel. Lei(d)tfaden für Promotionswillige. 3. Aufl. Berlin: Springer, 2004. Broschiert, 220 Seiten
promotion Anfang
Andreas Preißner, Stefan Engel, Hg.: Promotionsratgeber
Der Promotionsratgeber geht das Thema (ähnlich wie die promotionDie Doktorarbeit) auf breiter Front an. Das hat den Vorteil, dass alle Punkte zur Promotion behandelt werden, man erkauft sich normalerweise aber den Nachteil, dass manches zu kurz kommt. Den genannten Nachteil stellt man hier wegen des erfreulichen Umfang des Promotionsratgebers kaum fest. Die Abschnitte gliedern sich in:
I Überblick über das deutsche Wissenschaftssystem
II Vorüberlegungen zur Promotion (Berufschancen, Finanzierung, Begabtenförderung)
III Rahmenbedingungen des Promotion
IV Planung und Erstellung der Disseration (Literaturrecherche, Computernutzung, Statistik, Wissenschaftstheorie)
V Veröffentlichung der Disseration
Es fällt auf, dass der Promotionsratgeber – wohl als einziges Promotionssachbuch – auch die Grundlagen der Statistik und Wissenschaftstheorie behandelt. Literaturrecherche und Computernutzung sollte der Promotionswillige allerdings schon aufgrund des vorangehenden Studiums intus haben.
Für mich war das 2. Kapitel "Praktische Probleme bei der Promotion" aus dem Abschnitt III aufschlußreich. Die Autoren wagen es einen konkreten Aufgaben- und Zeitplan vorzulegen. Diesen kann man hervorragend zur Grundlage für eine eigene Planung machen.
Wem an einer rundum gründlichen Behandlung der Themen I bis V gelegen ist, ist mit dem Promotionsratgeber gut bedient. Die häufigen erweiterten Auflagen garantieren Aktualität und zeigen die Popularität dieses Werks.
Bei Amazon nachschauen  
Engel PromotionAndreas Preißner, Stefan Engel, Hg.: Promotionsratgeber. München: Oldenbourg, 2001. 4., völlig überarb. und erw. Aufl. 300 Seiten
promotion Anfang
Links
SchreibcoachDer Bremer Schreibcoach
promotion Dissertationen, Referate, Skripten online
boerse
promotiondoktorandenforum.de Tips und Austausch für Doktoranden aller Fakultäten. Von der Doktorvatersuche bis zum Druck.
promotiondoktoranden.org, Community für Doktoranden aller Fachrichtungen
promotionTHESIS, Netzwerk mit dem Ziel, wissenschaftlich Arbeitende zum gegenseitigen Nutzen und zum Nutzen der Wissenschaft miteinander ins Gespräch zu bringen.
promotionPromotionsratgeber
promotiondissertation.de Verlag im Internet
promotionDissertationen Online
promotionDrArbeit.de - Stellenbörse für Diplomarbeiten und Doktorarbeiten in Naturwissenschaft und Medizin
promotionGraduiertenkollegs und Graduate SchoolspromotionListe der Graduiertenkollegs
promotionInitiative der Doktorandinnen und Doktoranden an den geisteswissenschaftlichen Fakultäten der Ludwig-Maximilians-Universität München
promotionInternationale Anerkennung von Abschlüssen: Promotion und Habilitation
Vortrag Lecture to the Wall
promotionPromotionsstipendien: 33-seitige Broschüre als pdf
promotionPromovierenden-Initiative mit wertvollen Stellungnahmen & Materialien
promotion Referate, Dissertationen, Skripten online
Essay Hinweise und Tipps zur Stoffsammlung, Schreiben, Zitieren
research – scientific network that connects researchers
promotion Skripten, Dissertationen, Referate online
Essay Hinweise und Tipps zur Stoffsammlung, Schreiben, Zitieren
studienberatungStudienberatung durch Dipl.-Psych., Psychoanalytiker Hans-Werner Rückert
promotionStudienförderung und Stiftungen
promotionAkademiker-SMD: Doktoranden (Studentenmission in Deutschland e. V.)
tippsTipps für Doktoranden: „Eigentlich kann eine Doktorarbeit Spaß machen“
tippsTipps für Doktorarbeiten von Dr. med. T. Kottmann
uni-editionuni-editionuni-editionDissertation bei uni-edition publizieren
Vortrag Vortrag an die Wand
Weitere wertvolle Links auf promotion Das erleichert den Alltag für Schüler, Studenten und Lehrer
zeitZeitmanagement, Motivation, Lernen, Lesen – Die Methodenseite von Zeitmanagement-Autor Martin Krengel
Essay Hinweise und Tipps zur Stoffsammlung, Schreiben, Zitieren
promotion Anfang
Weitere Literatur
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
andermann Promotion Ulrich Andermann, Martin Drees, und Frank Grätz: Duden. Wie verfasst man wissenschaftliche Arbeiten? Ein Leitfaden für das Studium und die Promotion. Mannheim: Bibliographisches Institut, 2006. Broschiert: 256 Seiten ascheron
Claus Ascheron: Die Kunst des wissenschaftlichen Präsentierens und Publizierens. Ein Praxisleitfaden für junge Wissenschaftler. Heidelberg: Spektrum, 2006. Broschiert, 306 Seiten Promotion
Baring PromotionRobert Baring: Wie finde ich einen guten und schnellen Doktorvater an einer deutschen Universität? Erfolgreich promovieren für Wirtschafts-, Rechts-, Natur-, Ingenieur- und Geisteswissenschaftler. Vdm Dr. Müller 2003. Broschiert
Ebel PromotionHans Ebel, Claus Bliefert: Bachelor-, Master- und Doktorarbeit Anleitungen für den naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchs. 2009. Wiley-VCH 2009. Taschenbuch, 203 Seiten –
BachelorLennart Pyritz, Rezension
Eco
Umberto Eco: Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt. Doktor-, Diplom- und Magisterarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften. UTB, 2010. Taschenbuch, 288 SeitenEco
Esselborn KrumbiegelHelga Esselborn-Krumbiegel: Richtig wissenschaftlich schreiben. Utb 2010. Broschiert, 128 Seiten Esselborn
Helga Esselborn-Krumbiegel: Von der Idee zum Text. Eine Anleitung zum wissenschaftlichen Schreiben. Stuttgart: Utb, 2008. Taschenbuch, 221 Seiten Krumbiegel
Franck FranckNorbert Franck, Joachim Stary: Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens: Eine praktische Anleitung. Stuttgart: UTB, 2009. Taschenbuch, 307 Seiten Frank
Andrea Frank, Stefanie Haacke, Swantje Lahm: Schreiben in Studium und Beruf: Schlüsselkompetenzen. Stuttgart: Metzler, 2007. Broschiert, 208 Seiten Frank
Franke Franke Fabian Franke, Annette Klein, André Schüller-Zwierlein: Schlüsselkompetenzen: Literatur recherchieren in Bibliotheken und Internet. Stuttgart: Metzler, 2010. Broschiert, 145 Seiten Glomp
Ingrid Glomp: Der Schreibcoach: Besser texten, schneller verstanden werden. München: C.H. Beck, 2011. Taschenbuch, 128 Seiten Glomp
Groebner Franke Valentin Groebner: Wissenschaftssprache: Eine Gebrauchsanweisung. Konstanz: Konstanz UP, 2012. Gebunden, 143 Seiten – promotion Rezension
haas
Randi Gunzenhäuser, Erika Haas: Promovieren mit Plan. Ihr individueller Weg: von der Themensuche zum Doktortitel. Utb 2006. Broschiert, 160 SeitenPromotion
Heister HeisterWerner Heister: Studieren mit Erfolg: Effizientes Lernen und Selbstmanagement: in Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen. Schäffer-Poeschel, 2007. Broschiert, 170 Seiten Koepernik
Claudia Koepernik, Johannes Moes, Sandra Tiefel : GEW-Handbuch Promovieren mit Perspektive. Ein Ratgeber von und für DoktorandInnen. (Broschiert) von Broschiert, 449 SeitenKoepernik
Karmasin KarmasinMatthias Karmasin, Rainer Ribing: Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten: Ein Leitfaden für Seminararbeiten, Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten, Diplomarbeiten und Dissertationen. Stuttgart: Utb, 2010. Broschiert, 168 Seiten, Kornmeier
Martin Kornmeier: Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht: für Bachelor, Master und Dissertation. Bern, Stuttgart, Wien: UTB, 2010. Broschiert, 322 Seiten Kornmeier
Kruse PromotionOtto Kruse: Keine Angst vor dem leeren Blatt: Ohne Schreibblockaden durchs Studium. Campus, 2007. Broschiert, 266 Seiten Martinich
Aloysius P. Martinich: Philosophical Writing. An Introduction. Cambridge, Mass., Oxford: Blackwell, 2005. Taschenbuch, 216 Seiten
Nünning PromotionAnsgar Nünning, Roy Sommer, Hg.: Handbuch Promotion: Forschung - Förderung - Finanzierung. Stuttgart: Metzler, 2007. Gebunden, 426 Seiten Nünning
Vera Nünning, Hg.: Schlüsselkompetenzen: Qualifikationen für Studium und Beruf , Stuttgart: Metzler, 2008. Broschiert, 322 SeitenNünning
Rost Rost Friedrich Rost: Lern- und Arbeitstechniken für das Studium. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2010. Taschenbuch, 339 Seiten
standop PromotionEwald Standop, Matthias Meyer: Die Form der wissenschaftlichen Arbeit Grundlagen, Technik und Praxis für Schule, Studium und Beruf. Quelle & Meyer 2008. 277 Seiten PromotionRezension Stock
Steffen Stock, Patricia Schneider, Elisabeth Peper, Eva Molitor: Erfolgreich promovieren. Ein Ratgeber von Promovierten für Promovierende. Berlin: Springer, 2006. Broschiert, 326 SeitenPromotion
Ursula Thomas-Johaentges, Carmen M. Thomas: Dein Schreib-Coach! Bachelor-, Master-, Doktor- und Projektarbeit: Vom Rohtext bis zur Endfassung. Books on Demand, 2013. Taschenbuch, 128 SeitenPromotion Thomas
vollmer PromotionHans-Ulrich Vollmer: Die Doktorarbeit schreiben. Wissenschaft & Praxis 2005. Broschiert, 128 Seiten Wharburton
Nigel Warburton: The Basics of Essay Writing. Taylor & Francis, 2007. Taschenbuch, 128 Seiten Promotion
promotion Rezension
Williams williamsDavid R. Williams: Sin Boldly! Dr. Dave's Guide to Writing the College Paper. Perseus, 2000. Taschenbuch, 240 Seiten  
promotion Anfang

Promotion
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 14.10.2014