Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Renate Daum, Börse Online; Thilo Knott, taz
Mutiger Journalimus gegen stümperhafte Politiker, Wirtschaftsbosse und Amigo-Klüngel
Renate Daum, Börse Online; Thilo Knott, taz
daum Helmut Schmidt-Journalistenpreisdaum Theodor-Wolff-Preisdaum Auskunftsklage
Die Wirtschaftsjournalistin Renate Daum, Redakteurin bei Börse online, deckte den Bilanzbetrug bei Comroad auf. Auch zu den Mauscheleien der Amigos um CSU und LfA zu Schneider Technologies stellte sie unangenehme Fragen. Die LfA verweigerte die Antworten. Mutig klagte die Journalistin bis zum Bayerischen Verwaltungsgerichtshof VHG. Und bekam Recht! Der VGH entschied: die LfA muß sechs der neun Fragen von Frau Daum bganz oder teilweise beantworten. Az: M 22 K 04.4414
Damit wird das Recht der Presse gegenüber öffentlichen Behörden gestärkt. SZ 2.12.2006, S. 23
Das Bayerische Verwaltungsgericht (vergleiche die fehlende / mangelndeTrennung von Partei und Judikative in Bayern: daum Gewaltenteilung) konnte in einem Urteil (daum Auskunftsklage) das Bayerische Pressegesetz, das Journalisten ein Auskunftsrecht gegenüber öffentlicher Behörden einräumt (warum nur Journalisten?) nicht direkt aushebeln, aber indirekt. Dem Anspruch der Journalistin Renate Daum, die die Mauscheleien der LfA um Schneider Technologies klären wollte, steht das Recht der LfA auf Verschwiegenheit gegenüber. Selbstverständlich bewertete das Bayerische Verwaltungsgericht das Recht keine Auskunft zu erteilen höher ein. Az.: M 22 K 04.4414 Daum geht mit Unterstützung des Verlags Gruner + Jahr in Berufung. SZ 7.10.2005, S. 43; vergleiche: daum "Eine Krähe hackt der andern die Augen nicht aus".
Mutiger Journalimus gegen Politiker und Wirtschaftsbosse ist oft mit großer Gefahr verbunden. In Deutschland sind Berufsweg, Job und Familienumfeld gefährdet, in anderen Ländern ist die Gesundheit und sogar das Leben der Journalisten in Gefahr. Viele Journalisten in Deutschland sind daher Gefälligkeitsjournalisten. Sie lassen sich die Fragen vom Politiker vorschreiben (daum knott Art.5 GG, 1.3 "Eine Zensur findet nicht statt.") und dürfen dafür mal auf einer Auslandsreise mitfliegen. Es gibt auch andere, mutigere Journalisten.
Die Journalisten Renate Daum, Börse Online, und Thilo Knott, taz, sind u.a. in der Affäre Schneider Technologies und Landesanstalt für Aufbaufinanzierung (LfA) des Freistaats Bayern investigativ tätig.
Reporter ohne Grenzen
reporter ohne Grenzen
Renate Daum, Börse Online – Börse Online Börse Online Thilo Knott, taz – tazdie tageszeitung
Abitur; Zeitschriftenvolontariat;
wirtschaftswissenschaftliches Studium im In- und Ausland mit Abschluss in London;
fast zwei Jahre Auslandserfahrung in Asien verbunden mit journalistischer Tätigkeit;
1998 bis März 2000 Redakteurin im Süddeutschen Verlag
seitdem Redakteurin bei Börse Online
Renate Daum deckte den großen Skandal am Neuen Markt um das Telematikunternehmen Comroad auf; siehe ihr Buch daum Außer Kontrolle.
Die Journalistin hat gegen die öffentlich-rechtliche Kreditanstalt LfA eine daum Auskunftsklage vor dem Verwaltungsgericht München angestrengt.
Frankfurter Allgemeine Zeitung: "Die Frau, die den Neuen Markt das Fürchten lehrte."
Süddeutsche Zeitung: "Eine Finanzjournalistin deckt den Comroad-Skandal im Alleingang auf."
* 30. Januar 1972 in Schrozberg;
Studium der Politikwissenschaften und Soziologie in Freiburg i. Br.;
1998 Magister Artium.
1999 bis 2001 Volontariat bei der Eßlinger Zeitung; danach Politik-Redakteur.
Ab Oktober 2001 bei der tageszeitung, Berlin, als Redakteur für besondere Aufgaben
2002 Helmut Schmidt-Journalistenpreis
Der Helmut Schmidt-Journalistenpreis wird alljährlich von der Allgemeinen Deutschen Direktbank DiBa für besondere Leistungen auf dem Gebiet der verbraucherfreundlichen Berichterstattung über Wirtschafts- und Finanzthemen verliehen.
Helmut Schmidt Journalistenpreis Helmut Schmidt-JournalistenpreisdaumPreisträger
2001 Theodor-Wolff-Preis, Kategorie "Allgemeines"
Dieser Journalistenpreis wird alljährlich vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger für hervorragende journalistische Qualität in verschiedenen Kategorien vergeben.
Theodor Wolff PreisTheodor-Wolff-Preisknott thiloPreisträger
daum Anfang
Bei Amazon nachschauen  
Renate Daum Renate DaumRenate Daum. Außer Kontrolle. Wie Comroad & Co. durch das Finanzsystem in Deutschland schlüpfen. FinanzBuch, 2003. Gebunden, 260 Seiten
Die Journalistin Renate Daum hat gegen die Landesanstalt für Aufbaufinanzierung (LfA) eine Auskunftsklage vor dem Verwaltungsgericht München eingereicht. daum Ergebnis im Oktober 2005
Seit die staatliche Förderbank Bayern bei Schneider Technologies (schneider Technologies Affäre Schneider Technologies) dabei war, stiegen die Aktien von Schneider. Entweder habe die Bank den Landtag belogen und guten Gewinn gemacht oder aber Aktien seien deutlich unter Wert verkauft worden. Das wäre dann Veruntreuung von Steuergeldern. Aber wer hat die Aktien überhaupt bekommen? Das alles versucht die Redakteurin bei Börse Online Renate Daum durch Nachfragen herauszufinden. Doch die Anstalt verweigert die Auskunft: „Die LfA Förderbank Bayern ist als Kreditinstitut zur Verschwiegenheit verpflichtet.“ Doch der Münchner Medienrechtsprofessor Ernst Fricke und die Presserechtlerin Ursel Paal sehen das anders: Die LfA sei als Anstalt öffentlichen Rechts auskunftspflichtig. SZ, 24.2.2004, S. 21
daum Anfang

Renate Daum, Börse Online; Thilo Knott, taz
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 11.12.2006