Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Martin Hohmann
Martin Hohmann Affäre
Affäre um die antisemitischen Äusserungen des Martin Hohmann, Ex-CDU, MdB
"Es gibt Gedankengänge, die als falle funktionieren. Wenn sich jemand in den Dunstkreis judenfeindlicher Gemeinplätze begibt, kann er infolge der Erörterung der sogenannten Judenfrage allmählich unter die aktiven Befürworter oder nachträglichen Apologeten der Endlösung geraten", György Konrad, Schriftsteller (HohmannWikipedia),
in: hohmann Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Hg.: Gewaltfrei gegen Hitler?, S. 9 – Zitate von Martin Hohmann
Hohmann"Hohmanns Antisemitismus «kommt aus der Mitte der Gesellschaft»", Netzeitung 8. Nov 2003 –
HohmannZitate aus Hohmanns Rede
Der aus der CDU ausgeschlossene Bundestagsabgeordnete Martin Hohmann hielt am Tag der Deutschen Einheit 2004 erneut eine Hetzrede. "Trotz der Verdoppelung von ausländischen Sozialhilfe-Empfängern sprechen unsere Politiker frei weg von Bereicherung Deutschlands durch Zuwanderung", sagte Hohmann. Bellendes Gelächter im Saal. Hohmann macht es wie ein Jahr zuvor: Polemisieren, fragwürdige Thesen verknüpfen, mit Zahlen jonglieren, fertig ist der populistische Brei.
HohmannDavid Costanzo, Neuhof: "Hohmann-Rede. Ex-CDU-Mann hetzt wieder". Spiegel Online, 03.10.2004
Die Staatsanwaltschaft Fulda lehnte ein Ermittlungsverfahren gegen Martin Hohmann, CDU, ab.
hohmann Einleitung eines Ermittlungsverfahrens abgelehnt
Unwort des Jahres 2003: "Tätervolk": Vorwurf einer Kollektivschuld anstelle Benennung von Untaten kleinerer oder größerer Tätergruppen. Sogar Hohmann sah ein: die Jury habe eine gute Wahl getroffen; auch der Argumentation schloß sich Hohmann an.OVB, 21.1.2004, S.1. Es stellt sich die Frage, wielange Wiederholungstäter Hohmann bei seiner Einsicht bleibt. Unwort des JahresUnwort des Jahres
Pauschale Kritiker meiner Auszüge aus seiner Rede zum Nationalfeiertag, 3. Oktober 2003 Auszüge aus Hohmanns Rede zum Nationalfeiertag, 3. Oktober 2003 wandten ein, daß Hohmann darin auch Richtiges gesagt habe.
Ebensowenig wie schwächere Werke eines Autors die besseren diskreditieren
"Narziß und Goldmund spricht zwar gegen Hesse, doch nicht gegen den Steppenwolf, Die Rote gegen Andersch, nicht gegen Sansibar." Marcel Reich-Ranicki: "Mutmassungen wurden Gewissheit", in: Reinhart Baumgart, Hg. Über Uwe Johnson. Frankfurt: Suhrkamp, 1970, S. 125.
so verbessern gute Werke eines Autors seine schwächeren nicht. Und Richtiges in einer Rede macht das Falsche und Beleidigende in derselben Rede keinesfalls wett.
Die Martin Hohmann Affäre hatte auch etwas Gutes, es gab eine gemeinsame Initiative aller Fraktionen des Bundestages gegen jede Form des Antisemitismus. Antisemitismus Initiative gegen jede Form des Antisemitismus
Wilhelm Schmidt, SPD, zu der 20 % igen Zustimmung in der CDU Bundestagsfraktion zu Martin Hohmanns Verbleib in der Fraktion: Es gebe "eine ganze Reihe von Vertretern der CDU/CSU, die offensichtlich aus Grundüberzeugung heraus Herrn Hohmann gestützt haben". Geisteshaltungen dieser Art hätte "einen Nährboden in dieser Fraktion". OVB, 15.11.2003, S.2
Martin Hohmann, CDU, erhält für seine antisemitische Haltung breite Zustimmung in der CDU, CSU und an den Stammtischen.
Stellvertretend dokumentiere ich hier:
  • "Sie brauchen nur an die Stammtische zu gehen. Das spiegelt die Meinung wider."
    OVB, 15.11.2003, S.2
  • Norbert Geis, CSU; Norbert Geis Zitate Norbert Geis
  • Initiative "Kritische Solidarität", Anzeige in der SZ, 14.11.2003, S.11. Für Martin Hohmann, der sich schon mehrfach antisemitisch und abfällig gegen Minder- und Mehrheiten geäussert hat, wird "eine zweite Chance" gefordert. Mit auf der Erstunterzeichnerliste sind
  • Dr. Herbert Fleissner, CSU München
  • Dr. Ingo Resch, CSU Gräfelfing
  • und viele Mitglieder der CDU und JU.

Martin Hohmann, CDU, entgleiste in einer Rede völlig. Er hetzte anti-semitisch und gegen Andersdenkende. In seiner Rede zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober sagte er in seinem Heimatort Neuhof bei Fulda, vor allem jüdisch-stämmige Bolschewisten seien für die Verbrechen während der kommunistischen Revolution in Russland verantwortlich.
“Juden waren in großer Anzahl sowohl in der Führungsebene als auch bei den Tscheka-Erschießungskommandos aktiv. Daher könnte man Juden mit einiger Berechtigung als Tätervolk bezeichnen. Das mag erschreckend klingen. Es würde aber der gleichen Logik folgen, mit der man Deutsche als Tätervolk bezeichnet.“
Gegen ihn wurde von vielen Seiten Strafantrag wegen Volksverhetzung, Beleidigung, Verleumdung und übler Nachrede gestellt. Die CDU / CSU Fraktion im Bundestag findet trotzdem: er passt zu ihnen. Homann wird weder von der Fraktion noch aus der Partei ausgeschlossen. Er wird künftig sogar im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit mitarbeiten. OVB, 4.11.2003, S.4
Hohmann findet in CDU und CSU zahlreiche Verteidiger: Erwin Huber, CSU (SZ, 7.11.2003, S. 6); Norbert Geis, CSU (Norbert Geis Zitate Norbert Geis).
Martin Hohmann Zitate von Martin Hohmann
Ergänzung
Nach heftigen Diskussionen und angesichts des wachsenden öffentlichen und internen Drucks hat sich die CDU-Spitze doch zum Ausschlussverfahren gegen Martin Hohmann entschlossen. SZ, 11.11.2003, S.1
Ergänzung 2
Martin Hohmann wurde am Freitag, 14.11.2003 als bislang erster CDU-Abgeordneter aus der Bundestagsfraktion ausgeschlossen. Bei der Abstimmung über den Ausschluss des Martin Hohmann aus der CDU Fraktion stimmten 195 dafür, 48 jedoch nicht. Über 20 % der CDU Abgeordneten wollten sich nicht "von einem der ihren" trennen. SZ, 15.11.2003, S.1 und 3
 

Martin Hohmann
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 15.5.2011