Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Austritte
Austritte aus der CSU: Ausstieg ist möglich
CSU Mitglieder zeigen Rückgrat. Wann steigen Sie aus? Die nachfolgende Liste ist unvollständig.
Wer hier Hilfe zum Ausstieg aus anderen Organisationen oder Sucht zu erhalten hoffte: siehe Skandal Links
"So lang in der CSU und oiwei no a Gwissn!" Das Horst-Seehofer-Lied, Biermösl Blosn.

Mit dem Aussteiger Oskar Matzerath aus Günter Grass' Die Blechtrommel (Skandal Die Blechtrommel versus A Prayer for Owen Meany) können sie nicht mithalten, aber immerhin können die Aussteiger später hier bekennen:
"Ich war einst Mitglied der CSU".
Siehe auch Skandal Skandalpersonen der CSU (die sind noch drin).
Stephan Wiesheu, Onkel von Ex-Minister Otto Wiesheu, seit über 30 Jahren CSU-Mitglied drohte seinen Austritt aus der Partei für den Fall an, dass die dritte Startbahn für den Münchner Flughafen gebaut wird. Siehe wiesheu Zitate Stephan Wiesheu, SZ, 23.10.2006, S. 51
ausstieg Wer sich den Aussteigern anschließen will: austritt§ 08 Ende der Mitgliedschaft
"(2) Der Austritt ist gegenüber dem zuständigen Orts- bzw. Kreisverband oder der zuständigen Bundeswahlkreisgeschäftsstelle schriftlich zu erklären."
Zahlreiche CSU Politiker aus dem Raum Erding / Freising wer kennt die Zahl, wer nennt die Namen? Es sind zuviele: Stadträte aus Freising und Erding, Bürgermeister und Gemeinderäte, Kreisräte, ... treten massenweise aus der Partei aus.
Grund: Zerstörung der Heimat durch dritte Startbahn am Flughafen München plus die ignorante Behandlung durch die CSU-Granden. CSU-Politiker verlassen aus Prostest ihre Partei, SZ, 3.9.2011, S. 51
Johann Altmann CSU Stadtrat in München wechselte Mitte August 2006 zu den Freien Wählern. Er begründete seinen Ausstieg aus der CSU damit, dass die Parteispitze es versäumt hatte, nach dem Wahlfälscherskandal im Kreisverband München Ost die "Seilschaften" zu beseitigen.
SZ, 17.8.2006, S. 45
altmann Mitgliederaffäre CSU Münchenaltmann Affären um Monika Hohlmeier
Aufklärung von Skandalen oder Beseitigung der Ursachen ist keine Stärke der C-Parteien.
Heinz Amling war Mitglied der CSU Schweinfurt; jetzt Kandidat für Die Linke.
OVB, 10.9.2008, S. 5
Peter Aschenbrenner bis 1998 Mitglied der CSU; jetzt Kandidat für Die Linke, Freising.
OVB, 10.9.2008, S. 5
Augsburger CSU : Sechs Stadträte - darunter der Zweite Bürgermeister Hermann Weber - verließen die Rathaus-Fraktion, fünf davon traten aus der Partei aus. Grund: "Wir wollen Sachpolitik statt Personalpolitik machen".
Kernspaltung im Augsburger Rathaus, SZ, 5.10.2011, S. 33 - csuonline
Klement Baudrexl, junior Gemeinderat in Garmisch-Partenkirchen; OVB, 1.10.2007, S. 8
csuDer Gemeinderat, GAP onlinecsuCSU-Krise im Landkreis spitzt sich zu
Angelika Bayerl-Förster CSU-Fraktionssprecherin im Gemeinderat Putzbrunn
austritt29.11.2004 Bürgermeister Kellermeier und drei Mitstreiter treten aus der CSU aus
Franz Bergmüller + 11 Franz Bergmüller, bisher CSU und Gemeinderat für die Liste «Pro Bürger» in Feldkirchen-Westerham, beantragte beim Kreisvorstand in Rosenheim zusammen mit elf Gleichgesinnten seinen Austritt.
Begründung: eine «regionale Ausgrenzungspolitik der CSU gegenüber Andersdenkenden». CSU-Ortsvorsitzende Annemarie Biechl reagierte nicht überrascht. Wie auch? Die Ausgrenzung der CSU gegenüber Andersdenkenden ist weitbekannt.
csuZwölf CSU-Parteiaustritte, OVB, März 2008
Meinrad Bernhard 40-jährige CSU Mitgliedschaft, Bürgermeister der Unterallgäuer Gemeinde Benningen, Kreisrat, begründete seinen Parteiaustritt mit: "Es gab in jüngster Zeit viele Entscheidungen, die zum Nachteil der Gemeinde waren.", SZ, 31.10.2007, S. 49
Daniela Bittner Gemeinderätin in Garmisch-Partenkirchen; OVB, 1.10.2007, S. 8
csuDer Gemeinderat, GAP onlinecsuCSU-Krise im Landkreis spitzt sich zu
Roland Breitenbach Schweinfurts Motorradpfarrer Roland Breitenbach trat aus der CSU aus, weil im Parteiprogramm zwar von Sozialpolitik geschrieben, sie aber nicht realisiert werde. Breitenbach über die Bedürftigen unserer Gesellschaft: "Solchen Menschen muss man helfen, ohne Wenn und Aber. Die ganze Tendenz in der CSU, aber auch in der CDU, so wie ich es wahrnehme, ist sozialfeindlich." ... "Wenn ich Frau Haderthauer zuhöre, wie sie über Menschen am unteren Rand der Gesellschaft redet, dann dreht sich mir der Magen um."
"Die ganze Tendenz ist sozialfeindlich.", SZ, 4.1.2011, S. 33 –
BreitenbachAuch Pfarrer Breitenbach ist aus der CSU ausgetreten Mainpost 23. Dezember 2010 – Haderthauer Sozialministerin Christine Haderthauer, CSU, Christin, glänzt vorweihnachtlich mit sozialer Kälte gegenüber Alten, Kranken und Behinderten
Eva Caim Zusammen mit Mario Schmidbauer, Grund: Klima in der CSU-Fraktion Stadt München. Beide traten zur Bayernpartei über.
Coburg, Oberfranken Drei prominente CSU-Mitglieder schafften den Ausstieg: Gerhard Amend, Hans-Heinrich Ulmann, Christian Müller traten aus der CSU aus. Amend war Zweiter Bürgermeister in Coburg; Müller war Vorsitzender der CSU in Coburg.
Begründung des Ausstiegs: die CSU in Coburg wird von dem Unternehmer Michael Stoschek "fremdgesteuert". SZ, 11.3.2008, S. 37 Darin zeigt sich auch die enge Verflechtung der IHK mit der CSU: Michael Stoschek ist auch IHK-Präsident in Coburg!
Siehe: coburg IHK – Zwangsinstrument
Nikolaus Degenhard CSU-Ortsverbandsvorsitzender
austritt29.11.2004 Bürgermeister Kellermeier und drei Mitstreiter treten aus der CSU aus
Heinz Drobe
vom Helferkreis Poing; trat nach 15 Jahre in der CSU, enttäuscht von der Asylpolitik der bayerischen Staatsregierung, aus.
"Flucht nach vorne", SZ, 4.10.2016, S. 33
Hanspeter Eberhardt Bürgermeister Lamerdingen; trat wegen Stoibers Politik aus.
SZ, 30.11.2005, S. 37
Eggstätt, Oberbayern Zwölf Mitglieder mit Rückgrat gaben ihr Parteibuch zurück. Unter den Aussteigern sind ehemalige CSU-Gemeinderäte und der noch aktive Gemeinderat Michael Wierer. Gründe: Verärgerung über die "Aufarbeitung" des «Kassen-Skandals»; Chaos in der Eggstätter CSU, Lügen und Halbwahrheiten –
csu"CSU-Austritt wegen Kassenaffäre". OVB online, 27.2.2008
Tobias Eschenbacher trat 2011 aus der CSU aus und wurde im März 2012 zum Freisinger Oberbürgermeister gewählt
OVB, 24.3.2012, S. 7; OVB 26.3.2012, S. 1
Glashütten, Oberfranken zunächst zwei Austritte, nachdem die in Oberbayern und als Ministerin gescheiterte Monika Hohlmeier, CSU, als EU-Kandidatin Oberfrankens durchgesetzt wurde; später weitere Austritte.
SZ, 16.1.2009, S. 33 filz Affären um Monika Hohlmeierfilz CSU und Filz
Peter Göller Deutsche Sektion der International Police Association IPA, Personalratschef der Polizeidirektion Aschaffenburg, Ex-Schriftführer des CSU Ortsverbands Bessenbach; trat aus der CSU wegen der Polizeireform aus. Sie wurde – wie in Bayern üblich – wider alle Vernunft durchgezogen. SZ, 19.9.2006, S. 39
Heider Heydrich Ex-Vorsitzender der CSU Wörthsee. Begründung: kein CSU-Politiker nehme sich glaubwürdig der Probleme der Arbeitnehmer an.
OVB, 21.9.2006, S. 8
Roland Hollfelder, Oberfranken nachdem die in Oberbayern und als Ministerin gescheiterte Monika Hohlmeier, CSU, als EU-Kandidatin Oberfrankens durchgesetzt wurde. SZ, 16.1.2009, S. 33
filzAffären um Monika Hohlmeierfilz CSU und Filz
Thomas Jaud Kaufbeuren; bis 2003 Mitglied der CSU; jetzt Kandidat für Die Linke. OVB, 10.9.2008, S. 5
Josef Kellermeier * 08.9. 1959 Roding; 1. Bürgermeister von Putzbrunn; trat nach 30 Jahren CSU aus der Partei aus. Oberbayerisches Volksblatt, 29.11.2004, S. 9.
austrittJosef Kellermeier
austritt29.11.2004 Bürgermeister Kellermeier und drei Mitstreiter treten aus der CSU aus
Jochen Keßler-Rosa Bezirksrat und früherer Stadtrat Jochen Keßler-Rosa ist aus der CSU ausgetreten. Der 53-Jährige bestätigte auf Anfrage seinen Schritt nach 16 Jahren Mitgliedschaft. Ausschlaggebend seien die zahlreichen Aussagen und Auftritte von Sozialministerin Christine Haderthauer, CSU, etwa zu Hartz-IV-Empfängern und Asylbewerbern in jüngerer Zeit gewesen. Keßler-Rosa: "Wenn ich als Ministerin öffentlich behaupte, Asylbewerber seien zu einem großen Teil nur Wirtschaftsflüchtlinge, dann schüre ich eine Stimmung, die da lautet: Raus mit ihnen." –
"Die ganze Tendenz ist sozialfeindlich.", SZ, 4.1.2011, S. 33 – Haderthauer Sozialministerin Christine Haderthauer, CSU, Christin, glänzt vorweihnachtlich mit sozialer Kälte gegenüber Alten, Kranken und BehindertenKeßler-rosaKeßler-Rosa verlässt die CSU Diakoniechef behält Bezirkstags-Mandat als Parteiloser – Haderthauer gab letzten Anstoß, Mainpost 21. Dezember 2010
Hans Kiefersauer Gemeinderat Benediktbeuren; SZ, S. 55 und OVB, S. 6, 29.1.2005
Herbert Knur, und der CSU-Ortsverband Berglern Herbert Knur, Bürgermeister von Berglern (Landkreis Erding) und der CSU-Ortsverband Berglern treten aus Protest gegen die dritte Startbahn, die am Münchner Flughafen gebaut werden soll, aus.
KnurCSU-Ortsverband Berglern sagt Servus, 6.8.2011 – CSU-Ortsverband verlässt die Partei, SZ, 6.8.2011, S. 51
Alexander Kolb bislang Vorsitzender der Jungen Union Schwaben; aus Untermeitingen bei Augsburg. Der 35-Jährige wechselte zu Die Grünen. Kolb: “Die Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke im Herbst und die zeitgleiche Geburt meiner Tochter haben mir klargemacht, dass es der Energiepolitik der Staats- und Bundesregierung an Verantwortung gegenüber den kommenden Generationen fehlt”.
KolbGrüne Profiteure, SZ Online, 24.3.2011 – "Atomdebatte beschert Grünen großen Zulauf"; SZ, 24.3.2011, S. 49 –
Vergleiche dazu: Kolb CSU und CDU: Atomenergie ausbauen
Anton Kopp früherer Sollner CSU-Fraktionssprecher; Austritt nach 40-jähriger Mitgliedschaft in der CSU; Grund: die CSU Affären werden mangelhaft bewältigt. OVB, 18.2.2005, S.21; SZ, 19.2.2005, S. 54
Wolfgang Kronthaler Stadtrat Augsburg; wurde von Rolf von Hohenau, CSU, abgemahnt; stieg aus und schloß sich der neu gegründeten Fraktion "Neue CSM" an
Mann mit streitbaren Eigenschaften, SZ, 24.1.2014, S. 35
Konrad Kruis * 11.5. 1930 München; ehemaliger Ministerialdirigent und Bundesverfassungsrichter; tritt aus Protest gegen die vom Landtag beschlossene Abschaffung des Bayerischen Obersten Landesgerichts aus der CSU (Ortsverband Bogenhausen, München) aus. Der Gesetzesbeschluss stelle einen «Akt blinder Gefolgschaft» gegenüber Ministerpräsident Edmund Stoiber, CSU, dar. austrittyahoo 20. Oktober 2004
Herbert Kuglstatter Stadtpfarrer vom Alten Peter, München. Kuglstatter empörte sich, dass Joachim Haedke, MdL, (csu Mitgliederaffäre CSU München) seitens der Partei mit Samthandschuhen behandelt wurde. OVB, 12.5.2005, S. 19
Josef Lausch, Tattenhausen Kreis- und Gemeinderat; trat aus der CSU aus und zur Bayernpartei über. Begründung: "CSU vertritt nicht mehr die Menschen". Die CSU sei vor allem auf Machterhalt aus und zeichne sich durch Wankelmütigkeit aus. OVB, 1.2.2011, S. 12 Lausch In Bayern wird BÜRGERFERNE groß geschrieben
LauschBürgernähe bayerischer Regierungsmitglieder, Bundestags- und LandtagsabgeordneterLausch CSU im Zick-Zack-Kurs und Rolle rückwärts: unzuverlässig und wetterwendisch
Jürgen Lochbihler Chef der Schrannenhalle und Wirt des Gasthauses Pschorr in München.
Gründe: • die Art wie das Nichtraucherschutzgesetz durchgeboxt wurde
• die Regierungspartei regiert von oben in Selbstherrlichkeit;
SZ 15.5.2008, S. 53
Anton Lugauer Gemeinderat Benediktbeuren; SZ, S. 55 und OVB, S. 6, 29.1.2005
Eberhard Meier, Amberg trat nach 45 Jahren in der Partei aus. Begründung: Orientierungslosigkeit der Partei und die Skandale um BayernLB (filz Affären um die Bayerische Landesbank). "Stadtrat verlässt nach 45 Jahren die CSU", SZ, 14.1.2009, S. 42
Mistelgau, Oberfranken fünf Austritte, nachdem die in Oberbayern und als Ministerin gescheiterte Monika Hohlmeier, CSU, als EU-Kandidatin Oberfrankens durchgesetzt wurde. SZ, 16.1.2009, S. 33
filzAffären um Monika Hohlmeierfilz CSU und Filz
Erwin Mittermüller CSU-Gemeinderat Putzbrunn;
austritt29.11.2004 Bürgermeister Kellermeier und drei Mitstreiter treten aus der CSU aus
Gemeinde Obing, Oberbayern 2007: Austritt von ca. 20 CSU-Mitgliedern aus dem Ortsverein in Vorbereitung auf die Kommunalwahl in Bayern. obingObinger Ex-CSU-Mitgliedern mit Mahnverfahren gedroht, OVB 22.04.2008
Lydia Partsch, Waldkraiburg April 2014: Lydia Partsch, frisch gewählte Stadträtin, trat am 14. April 2014 aus der Fraktion der CSU aus und wird ihr Parteibuch zurückgeben. Eine Rückkehr zur CSU schloß sie definitiv aus. Sie wird parteilos in den Stadtrat einziehen. Frau Partsch vermisste Demokratie und die Teamarbeit innerhalb der Fraktion.
 WaldkraiburgPartsch verlässt CSU, OVB, 19.4.2014
Gabriele Pauli Die Fürther Landrätin hat die Partei nach 30 Jahren Zugehörigkeit verlassen. Gabriele Pauli zur Zeitschrift Vanity Fair: "Mein Austritt ist die Konsequenz des vergangenen Jahres", November 2007 – FAZ, 22.11.2007, S. 4
pauliGabriele Pauli verlässt die CSU
Franz Pfeiffer Gemeinderat in Garmisch-Partenkirchen; OVB, 1.10.2007, S. 8
csuDer Gemeinderat, GAP onlinecsuCSU-Krise im Landkreis spitzt sich zu
Andreas von Poschinger vom Geologischen Landesamt; Ex-Ortsvorsitzender der CSU Aßling; Auslöser für den Austritt ist die Zusammenlegung von vier Landesämtern zu einem Landesamt für Umwelt in Augsburg und Hof: "Da wird das Geld mit der Schaufel rausgetragen." OVB, 21.3.2005, S.6
Anneliese von Ramin, Oberfranken nachdem die in Oberbayern und als Ministerin gescheiterte Monika Hohlmeier, CSU, als EU-Kandidatin Oberfrankens durchgesetzt wurde. SZ, 16.1.2009, S. 33
filzAffären um Monika Hohlmeierfilz CSU und Filz
Manfred Rauh, Oberfranken nachdem die in Oberbayern und als Ministerin gescheiterte Monika Hohlmeier, CSU, als EU-Kandidatin Oberfrankens durchgesetzt wurde. SZ, 16.1.2009, S. 33
filzAffären um Monika Hohlmeierfilz CSU und Filz
Rolf Rieblinger Stadtrat Augsburg; wurde von Rolf von Hohenau, CSU, abgemahnt; stieg aber schon vorher aus und schloß sich der neu gegründeten Fraktion "Neue CSM" an
Mann mit streitbaren Eigenschaften, SZ, 24.1.2014, S. 35
Ursula Sabathil, München 28 Jahren Mitgliedschaft; stellvertretende Vorsitzende der Münchner CSU. Gründe: fehlender Zusammenhalt und mangelnder Respekt in der CSU-Fraktion; zudem Egozentrismus der Kollegen
SabathilMünchen: CSU-Vize Sabathil tritt aus Partei aus - Starker Tobak zum Abschied, 5.12.2011
Mario Schmidbauer Zusammen mit Eva Caim, Grund: Klima in der CSU-Fraktion Stadt München. Beide traten zur Bayernpartei über.
Ulrich Schneider-Wedding
evangelischer Pfarrer aus Regensburg. Trat „aus Gewissensgründen“ von der CSU aus und die CDU ein: „Als Christ und als Pfarrer konnte ich nicht länger eine Partei unterstützen, aus der heraus (Bundeskanzlerin Angela) Merkel wegen ihrer humanitären Haltung angegriffen wird.“
Schneider-WeddingGewissen treibt Pfarrer aus der CSU, Mittelbayerische Zeitung, 28. 11. 2016
Leo Schrell Landrat von Dillingen; jetzt FUW, schrellLeo Schrell
Marcus Schwabenland Gemeinderat Benediktbeuren; SZ, S. 55 und OVB, S. 6, 29.1.2005
Hanns-Frank Seller Gemeinderat Benediktbeuren; SZ, S. 55 und OVB, S. 6, 29.1.2005
Franz Sindlhauser Gemeinderat Benediktbeuren; SZ, S. 55 und OVB, S. 6, 29.1.2005
Bernd Singer Bürgermeister Halblech, Ostallgäu; trat wegen der baerischen Schulpolitik und dem Wirrwarr um Edmund Stoiber aus. SZ, 30.11.2005, S. 37
Alexandra Teitscheid Gemeinderätin in Garmisch-Partenkirchen; OVB, 1.10.2007, S. 8
csuDer Gemeinderat, GAP onlinecsuCSU-Krise im Landkreis spitzt sich zu
Gerhard Vogler, Oberfranken nachdem die in Oberbayern und als Ministerin gescheiterte Monika Hohlmeier, CSU, als EU-Kandidatin Oberfrankens durchgesetzt wurde. SZ, 16.1.2009, S. 33
filzAffären um Monika Hohlmeierfilz CSU und Filz
Nikolaus Waldherr Gemeinderat Benediktbeuren; SZ, S. 55 und OVB, S. 6, 29.1.2005
Heinz Wallner ehemals stellvertretender Kreisvorsitzender des CSU-Kreisverbandes Traunstein trat zur Bayernpartei über
csuHeinz Wallner jetzt Traunsteiner Direktkandidat der Bayernpartei für Bezirkstag - Endgültig CSU den Rücken gekehrt, OVB 25.09.12
Joseph Wandl bis Ende der 90-er Mitglied der CSU; jetzt ist der Schulleiter Kandidat für Die Linke. OVB, 10.9.2008, S. 5
Josef Wargitsch Gemeinderat Ergoldsbach; trat aus Enttäuschung und tiefer Bestürzung darüber aus, daß die CSU nicht zu einer angemessenen Würdigung von Polizist Max Maurer und Bäuerin Anna Gnadl bereit ist. SZ, 1.2.2005, S. 47
ausstiegMax Maurer und Anna Gnadl aus Ergoldsbach, Niederbayern
Udo Wittmann Personalratsvorsitzender der Nürnberger Polizeidirektion trat wegen der Polizeireform von Innenminister Günther Beckstein aus der CSU aus.
SZ, 30.8.2006, S. 33
Franz Wörmann Gemeinderat in Garmisch-Partenkirchen; OVB, 1.10.2007, S. 8
csuDer Gemeinderat, GAP onlinecsuCSU-Krise im Landkreis spitzt sich zu
Albert Zankl OB Passau von 2002 bis 2008
Herr Zankl kommentierte den publiken Austritt nicht direkt, fühlte sich aber aufs Abstellgleis geschoben.
"Abtritt eines Altgedienten", SZ, 20.1.2011, S. 51
Ausstiegshilfe-Links
ausstieg Ausstieg aus Kirchen und Sekten
Wer zum Ausstieg aus anderen Organisationen, wie Kirchen, Sekten oder aus der Sucht Hilfe erhalten will, suche bitte ausstieg hier.
ausstiegAnfang

austritte
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 28.11.2016