Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück

Demokratie ist Dialog verhindern
Die Bürgerferne des MdB Wolfgang Zeitlmann, CSU
zeitlmann Das sogenannte Forum des MdB Zeitlmann; Motto: "Kein Dialog mit dem Bürger"
Wie jeder Parteigänger der CSU meidet der Bundestagsabgeordnete den Kontakt mit Bürgern ohne Parteiausweis. Die Bürgernähe wird als Bürgerferne interpretiert. Auf Zeitlmanns Webauftritt fehlt beim Motto "Demokratie ist Dialog" der entscheidende Zusatz "verhindern".
Nach einem erneuten Anlauf im sogenannte Forum des MdB Zeitlmann warf der Abgeordnete, treu seinem Motto "Kein Dialog mit dem Bürger", die Beiträge wieder hinaus.
Autor: Wolfgang Zeitlmann, MdB Datum: 01-13-04 16:42
Sehr geehrte Damen und Herren,
in der Hoffnung, daß im Forum meiner Homepage wieder mehr Sachlichkeit einkehrt, habe ich es zum Jahreswechsel neu gestartet.
Ich stelle fest: Der Abgeordnete Wolfgang Zeitlmann ist hoffnungslos dialogunfähig. Zum wiederholten Male in diesem Forum enttäuscht Herbert Huber, Wasserburg am Inn, Landkreis Rosenheim. Einer der vielen Bürger dieses Staats ohne Vertretung im Parlament.
Wolfgang Zeitlmann berichtet für den Landkreis Rosenheim aus Berlin
Seinen «Bericht aus Berlin» wird der CSU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Zeitlmann am Mittwoch, 8. Oktober, der Frauen-Union Bernau-Hittenkirchen halten. Wolfgang ZeitlmannRosenheimer Nachrichten 07.10.2003
Die Frauen-Union ist eine Arbeitsgemeinschaft der CSU. Wolfgang Zeitlmann berichtet (nur?) an Parteimitglieder.
Wolfgang Zeitlmann gibt die 100-Tage-Bilanz Schröders, aber keine von seiner Arbeit. Bezeichnend: die 100-Tage-Bilanz ist nicht mit einem Datum versehen, dürfte aber aus dem Februar 2003 stammen (es enthält ein Zitat Handelsblatt, 29.01.2003). Allzu schnell war Zeitlmann also nicht.
Wolfgang Zeitlmann100-Tage-Bilanz: Orientierungslosigkeit statt Aufbruch


Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 14.1.2004