Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Vico Voltaire
Denis Diderot
 5 Oktober 1713, Langres, Frankreich – 31 July 1784, Paris. Philosoph und Schriftsteller
„Wenn ein Misanthrop beschlossen hätte, das Menschengeschlecht unglücklich zu machen, was Besseres hätte er erfinden können als den Glauben an ein unverständliches Wesen, über das die Menschen sich nie haben einigen können und dem sie mehr Bedeutung zugemessen haben als ihrem eigenen Leben?”
Gespräch mit der Marschallin von D.
„Denn, kann man schon ein geistreicher Mann und ein großer Schachspieler zugleich sein, wie Légal, so kann man auch ein großer Schachspieler und albern zugleich sein, wie Foubert und Mayot.” Rameaus Neffe (Le Neveu de Rameau. Satire seconde)
Giambattista [Giovanni Battista] Vico
23. Juni 1668 Neapel – 23. Januar 1744 Neapel, Philosoph
"Geometrica demonstramus quia facimus; si physica demonstrare possemus, faceremus."
De nostri temporis studiorum ratione (Über die Vernunft der Studien unserer Zeit), Kap. IV, 1708
François-Marie Arouet Voltaire
21.11. 1694 Paris – 30.5. 1778 Paris; Philosoph, Schriftsteller
"Deorum offensae diis curae" – Um Gotteslästerungen mögen sich die Götter selbst kümmern.
Traité sur la tolérance, Abschnitt 8
"Ich stimme mit dem was Sie sagen nicht überein,
werde aber bis zum Tode Ihr Recht es zu äußern verteidigen."
"I disapprove of what you say, but I will defend to the death your right to say it."
Wird in diesem Wortlaut wohl zu unrecht Voltaire zugeschrieben.
"Monsieur l'abbé, I detest what you write, but I would give my life to make it possible for you to continue to write." aus einem Brief an Monsieur le Riche, 6. Februar 1770.
Das obige Zitat stammt vonEvelyn Beatrice Hall, die es unter dem Pseudonym Stephen G Tallentyre in The Friends of Voltaire (1906) verwendet. Siehe voltaireVoltaire

Vico Voltaire
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 28.9.2014