Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Hoffmann
Ernst Freiherr von Feuchtersleben, ,
29.4.1806 Wien – 3.9.1849 Wien, Arzt und Dozent für ärztliche Seelenkunde; österreichischer Lyriker und Essayist
"Die Natur übt ein heimliches Gericht,
leise und langmütig, aber unentrinnbar."
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann
24.Januar 1776 Königsberg als Ernst Theodor Wilhelm – 25.Juni 1822, hoffmann Autor Hoffmann
Eitles Mühen, sich entgegenzustemmen der unbezwinglichen Macht der Zeit, die fort und fort schaff in ewigem Zerstören. Nur die Schattenbilder des in tiefe Nacht versunkenen Lebens bleiben zurück und walten in unserm Innern und necken und höhnen uns oft, wie spukhafte Träume."
Lothar in Die Serapionsbrüder, S. 11
"... wie es denn nun in unserer ewigen Natur liegt, daß der Hang zum Übernatürlichen, zum Wunderbaren alle Vernunft überbietet,..." Das Fräulein von Scuderi, hoffmann Rezension
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
2. April 1798 Fallersleben (bei Braunschweig) – 19. Januar 1874 Ratibor
"Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant"
Politische Gedichte 1843

Hoffmann
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 26.11.2004