Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
bueno
Ephraim Bueno
jüdischer, portugiesischer Arzt
Ephraim Bueno wurde 1647 von Rembrandt porträtiert (RembrandtAmsterdam - Jewish Area - Rembrandt House) und

ist am Friedhof Bet Chaim OuderkerkPortugiesischen Jüdischen Friedhof [Bet Chaim] in Ouderkerk begraben.
Er spielt eine untergeordnete Rolle in bueno Robert Menasse. Die Vertreibung aus der Hölle.
Leicht würde ich sterben
wäre ich unsterblich.
So aber werde ich jammern und schreien,
wenn sie das Feuer setzen.
Wie kann ich gefaßt sein,
wenn ich weiß:
soviel ist ungeschrieben geblieben –
auf ewig!
Aus: Diario do inferno
Johannes von Saaz
= Johannes von Schüttwa (Sytbor) in Westböhmen, ca. 1360 - 1414
Du hast nicht aus der Weisheit Brunnen getrunken: das spüre ich aus deinen Worten.
Nutzlose Worte sind nicht mehr wert als Schweigen.
Vor von den Dingen nichts versteht, der kann von den Dingen nicht reden.
Die Menschen leben auf Erden nur in der Fremde. Vom Sein zum Nichtsein müssen sie kommen. Auf schnellen Füßen eilt das Menschenleben hin: jetzt leben, im Handumdrehen gestorben.
... laß dir sagen, daß das Menschenleben auf Erden nur ein Hauch ist.
Alle Zitate aus: Der Ackermann und der Tod. Ein Streit- und Trostgespräch vom Tode aus dem Jahre 1400.


Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 20.2.2004