Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Philipp Missfelder
Philipp Mißfelder, CDU
Vorsitzender der Jungen Union – Dies ist keine offizielle Webauftritt des Philipp Mißfelder
Hartz IV Empfänger sind für Philipp Mißfelder, CDU-Präsidiumsmitglied und Chef der Jungen Union, JU, offensichtlich Säufer und andere Süchtige.
"Die Erhöhung von Hartz IV war ein Anschub für die Tabak- und Spirituosenindustrie", soll der Chef der Jungen Union bei einem Frühschoppen gesagt haben. Allerseits Empörung über diese erneute Diffamierung der Schwachen in der Gesellschaft durch den CDU-Politiker. SZ, 23.2.2009, S. 5
Aus der CDU erhält Mißfelder dagegen Lob. Bruno Kleine Stegemann, Vorsitzender des CDU-Stadtverbands Haltern am See: "Wir schätzen ihn sehr, er sucht Kontakt zur Basis."
missfelderSebastian Fischer: "JU-Chef Mißfelder teilt gegen Arbeitslose aus". Spiegel online 20.02.2009
Kurt Biedenkopf, CDU, nennt die nachfolgenden Äußerungen ("Menschen verachtend" meinten die Kieler Nachrichten) von Philipp Mißfelder "richtig und mutig". Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 10.8.2003
Auszüge aus dem Interview mit dem tagesspiegelTagesspiegel, Sonntag 3. August 2003
Sie bitten die Alten also zur Kasse?
"Natürlich. Die Alten sollen sich stärker an dem beteiligen, was den Sozialstaat wirklich ausmacht: Nehmen und Geben! Es ist ganz klar, dass die Belastung nicht nur oder im Wesentlichen auf meiner Generation liegen kann."
...
"Ich halte nichts davon, wenn 85-Jährige noch künstliche Hüftgelenke auf Kosten der Solidargemeinschaft bekommen."
...
Klar war die Position der CDU in den vergangenen Monaten eigentlich nur bei ihrer Amerika-hörigen Lust am Irak-Krieg.
"Das ist doch ein gutes Beispiel dafür, wie es der Parteivorsitzenden gelungen ist, die Union ganz eindeutig zu positionieren."
...
"Wir hätten entweder eine klare Sonthofen-Strategie der Ablehnung fahren können mit einer deutlichen eigenen programmatischen Aussage. Oder aber eine Kooperationsstrategie, bei der klar erkennbar ist, wo die Union Kompromisse macht und wo sie sich selbst durchsetzt."
Sonthofen-Strategie
Anspielung auf die brühmt-berüchtigte Franz Strauss Rede von Franz J. Strauss auf der Tagung der CSU-Landesgruppe in Sonthofen am 18./19.November 1974. Allerdings kennt Mißfelder anscheinend diese Rede genau, da Strauss das gegenteil vorschlug: keine deutliche eigene programmatische Aussage. Sein Redebeitrag dazu: "Lieber eine weitere Inflationierung, weitere Steigerung der Arbeitslosigkeit, weitere Zerrüttung der Staatsfinanzen in Kauf nehmen, als das anzuwenden, was wir als Rezept für notwendig halten ...".
Katherina Reiche, CDU, unterstützt den Vorschlag Mißfelders, den die Kieler Nachrichten als Menschen verachtend und ökonomisch unsinnig bezeichneten. OVB, 6.8.2003, S. 1-2.
Katherina Reiche CDU Zitate Katherina Reiche, CDU
 

Philipp Missfelder
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 23.2.2009